Aktuelles aus dem Puppenmuseum

Ausstellung

Ausstellung "Kinder aus aller Welt - Puppen von Carin Lossnitzer"

„Meine Sabber Babies sollen als schöpferische Handarbeit das Leben von Kindern und Sammlern bereichern, und die Schönheit der Menschen zeigen“ schrieb Carin Lossnitzer zu den von ihr entworfenen Künstlerpuppen in einem Katalog der Götz Puppenmanufaktur.

Zwischen 1978 und 2008 schuf sie über 150 Puppen, die in den zwei Serien „Sabber Babies“ und „Kinder aus aller Welt“ zahlreiche, meist weibliche Sammlerinnen begeisterten. 1987 hatte Carin Lossnitzer gemeinsam mit ihrem Mann außerdem das Coburger Puppenmuseum gegründet. Hier arbeitete sie in ihrer Werkstatt und verkaufte die Puppen im Museumsshop. Die Kinder zogen vom Museum aus in alle Welt.

In den letzten Jahren ist es durch Ankäufe des Freundeskreises und umfangreiche Schenkungen gelungen, einen Großteil der Puppen wieder zusammenzutragen. Zurück im Museum werden sie nun in einer neuen Sonderausstellung präsentiert. Sie zeigt zum einen Designerpuppen, also Entwürfe von Carin Lossnitzer, die von der Götz Puppenmanufaktur Int. GmbH und später von der Schildkröt Puppen- und Spielwaren GmbH industriell in Serie produiziert wurden. Zum anderen ergänzen einzigartige handmodellierte Unikate und Entwürfe aus dem Privatbesitz der Familie Lossnitzer die Präsentation.

Ihrer Schöpferin war es immer wichtig, die Puppenkinder so lebensecht wie möglich zu gestalten. Dafür studierte sie sehr genau die Gesichtszüge der Kinder in asiatischen, afrikanischen, amerikanischen und europäischen Ländern. Sie recken den Besucher*innen ihre neuigierigen, fröhlich lachenden trotzigen, melancholischen oder friedlich schlafenden Gesichtchen entgegen und zeigen die Vielfalt und die Schönheit der (kleinen) Menschen in aller Welt nicht zuletzt auch durch ihre detailreiche Kleidung.

 

Führung durch die Ausstellung am Sonntag, 15. Mai 2022 um 14.30 Uhr

 

Am Internationalen Museumstag (So, 15.05.2022) führt Museumsleiterin Christine Spiller um 14.30 Uhr durch die Sonderausstellung.

Eintritt und Führungsgebühr sind frei. Dauer: ca. 30 Min., um Anmeldung wird gebeten: Tel. 09561/ 89-1480, E-Mail: puppenmuseum@coburg.de

 

"Liebe Kinder" - Designerpuppen-Ausstellung im Museum der Deutschen Spielzeugindustrie in Neustadt bei Coburg

 

Auch bei unserem Nachbarmuseum in Neustadt bei Coburg stehen vom 01.04. bis 31.07.2022 Designerpuppen im Mittelpunkt. Die Ausstellung "Liebe Kinder" zeigt Puppen verschiedener Künstlerinnen. 

Solange sich beide Ausstellungen überschneiden - also bis zum 31. Juli 2022 - erhalten Besucher*innen mit einem Ticket aus Neustadt ermäßigten Eintritt ins Coburger Puppenmuseum (3 € statt 5 €) und natürlich auch umgekehrt.

Weitere Informationen erhalten Siue auf der Website des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie: www.spielzeugmuseum-neustadt.de


Zurück zum Artikel

 
 
 
 

Öffnungszeiten

Das Museum ist ohne Einschränkungen geöffnet. 

April bis Oktober

Täglich von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

November bis März

Dienstag bis Sonntag von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Montag Ruhetag

Museum geschlossen am:
24.12., 31.12., 01.01. Faschingsdienstag, Karfreitag 

Wir sind Mitglied der Deutschen Spielzeugstraße e.V.

und Partner von SPIELRAUM FRANKEN

 

 
 
 
Standby License
Standby License