Aktuelles aus dem Puppenmuseum

Ausstellung Theater-Bild-Prinz Blick in die Ausstellung "Theater - Bild - Prinz"

Ausstellung "Theater - Bild - Prinz. Zu Max Brückners Bühnenbildmalerei"

Max Brückner (1836 – 1919) beeindruckte sowohl die Theaterwelt als auch zahlreiche Fürsten mit seiner realistischen Darstellung der Natur, die er ebenso für mythologische oder heroische Landschaften anwandte. Besonders fallen die lebhaften Szenarien ins Auge. Selbst Richard Wagner war davon fasziniert. Prinz Albert ermöglichte ihm, sich in London weiterzubilden. Im Gegenzug machten seine Werke die Namen „Brückner“ und „Coburg“ europaweit bekannt.
Die Ausstellung mit Zeichnungen, Ölgemälden und Aquarellen aus dem Bestand der Städtischen Sammlungen Coburg gibt Einblicke in die Entstehung eines Bühnenbilds und vermittelt ein Gefühl für die Inspiration des Malers. Sie ist im neuen Ausstellungsraum in der Rückerstraße 3 zu sehen (Zugang über Puppenmuseum).

Die Ausstellung entstand in Kooperation der Städtischen Sammlungen Coburg mit der Hochschule Coburg und dem Coburger Designforum Oberfranken.

Gestaltungskonzept: Daniel Tauer, unter der Betreuung von Prof. Dr. Michael Heinrich/ Hochschule Coburg

Umsetzung der Gestaltungsideen: Coburger Designforum Oberfranken

Kuration: Christine Spiller M.A./ Städtische Sammlungen Coburg

Das Begleitprogramm entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

Bereits jetzt möchten wir herzlich zum "Max-Brückner-Abend" am Mittwoch, 2. Okotber 2019, 17.00 Uhr im "Rückert 3" einladen. Der Brückner-Forscher Dr. Fabian Kern aus Bayreuth wird einen Vortrag zum Leben und Wirken des Malers halten. Außerdem erwarten Sie Hintergrundinformationen zur Sonderausstellung. 

Im Landestheater Coburg werden in der aktuellen Spielzeit 2019/2020 zwei Stücke gespielt, zu denen bereits Max Brückner Bühnenbilder entwarf, die in der Ausstellung zu sehen sind: Die Oper "Carmen" von Georges Bizet und die Oper "Rheingold" von Richard Wagner. Vergleichen Sie doch einmal die Arbeiten Max Brückners mit den heutigen Bühnenbildern!

Wir danken unseren Förderern:

Coburg Marketing

Kulturfonds Bayern Kunst

Bayern Design

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie


Zurück zum Artikel

 
 
 
 

Öffnungszeiten

April bis Oktober

Täglich von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

November bis März

Dienstag bis Sonntag von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Montag Ruhetag

Museum geschlossen am:
24.12., 31.12., 01.01. Faschingsdienstag, Karfreitag, Sambawochenende (11. und 12. Juli 2020)

Wir sind Mitglied der Deutschen Spielzeugstraße e.V.