Auch 2018 verkürzt die Stadt Coburg wieder das Warten auf das Christkind mit einem Digitalen Adventskalender.

Auch 2018 verkürzt die Stadt Coburg wieder das Warten auf das Christkind mit einem Digitalen Adventskalender.

Wenn der Weihnachtsmarkt mit seinen bunten Buden lockt und bald die ersten Schneeflocken über Coburg fallen, wird es auch im Internetangebot der Stadt Coburg ein Stück weihnachtlicher.

Ab Samstag, 1. Dezember 2018 können kleine und große Bürgerinnen und Bürger unter www.coburg.de/advent wieder täglich ein Türchen des Digitalen Adventskalenders öffnen und sich so die Wartezeit bis zum Heiligen Abend etwas versüßen.

Mit großer Sorgfalt zusammengestellt und mit viel Liebe zum Detail gestaltet hat den Digitalen Adventskalender Kim Sharma, seit September 2018 Auszubildende zur Mediengestalterin Digital und Print in der Stabsstelle E-Government und Verwaltungsmodernisierung der Stadt Coburg.

Hinter den einzelnen Türchen des Adventskalenders warten auch in diesem Jahr wieder 24 weihnachtliche Rezepte, von veganen Apfel-Zimt-Muffins bis zu den traditionellen Zimtsternen, von verführerischen Rumkugeln bis zum einfachen Tassenkuchen – wie immer mit Geling-Garantie: Wurden zur Bebilderung des Kalenders doch alle Rezepte in der Vorweihnachtszeit schon einmal von den Mitarbeiter/-innen der Stabsstelle ausprobiert und nachgebacken.

Wer seine Weihnachtskekse bereits gebacken hat, findet im Digitalen Adventskalender Tag für Tag auch eine neue, kleine DIY-Idee zu Nachbasteln: Aus einem leeren Milchkarton wird im Nu z.B. ein lustiges Vogelhaus, aus einer alten Socke ein fescher Pinguin.

Tagesaktuelle Veranstaltungshinweise, Geschenke-Tipps aus der Coburger Innenstadt, Wissenswertes zu weihnachtlichen Bräuchen in anderen Ländern und eine weihnachtliche Fortsetzungsgeschichte ergänzen das Angebot und laden dazu ein, auch am nächsten Tag wiederzukommen und ein weiteres Türchen des Kalenders zu öffnen.

Das Online-Management der Stadt Coburg wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern eine besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten.

 


Zurück zum Artikel