Spurensuche mit Pianistin Barbara Zeller in der Stadtbücherei Coburg nach Verknüpfungen zu den Komponisten Prokofjew und Poulenc

Zu den am letzten Wochenende im Kulturladen stattgefundenen Konzerten hat die Coburger Pianistin Barbara Zeller eine kleine Ausstellung in der Stadtbücherei konzipiert. Unter dem Motto „2 Jahre, 2 Komponisten, 2 Sonaten“ begibt sie sich auf Spurensuche zu Ereignissen der Jahre 1946 und 1948. Das Beziehungsumfeld der beiden Komponisten Sergej Prokofjew und Francis Poulenc führt zu bekannten Personen der Musik- und Kunstwelt. Die beiden Sonaten, die im Konzert gespielt wurden, können noch einmal in CD-Einspielungen anderer Künstler nachgehört werden.

Zu einer gemeinsamen Spurensuche mit Barbara Zeller am Donnerstag, den 22. November 2018, um 16.30 Uhr lädt die Stadtbücherei ein. Hier möchte die Pianistin nochmals die Verknüpfungen in Wort und Bild veranschaulichen, die die beiden Komponisten und die Jahreszahlen verbinden.

Beiträge zur Geschichte Coburgs und seinen Bewohnern aus den beiden Jahren sind willkommen und können jederzeit zu den Öffnungszeiten in der Stadtbücherei abgegeben werden (oder an stadtbücherei@coburg.de). Dazu gehören vor allem die persönlichen Erlebnisse, aber auch historische Momente oder besondere Ereignisse der Stadtgeschichte. Der Eintritt ist frei.

 

 


Zurück zum Artikel