„Weihnacht der Generationen“ am 8. Dezember 2018 – ab sofort auch Karten auf der Empore erhältlich

Um sich auf die bevorstehenden Festtage einzustimmen, laden der Seniorenbeirat und das Büro Senioren & Ehrenamt der Stadt Coburg zur „Weihnacht der Generationen“ am Samstag, den 8. Dezember, ab 14.00 Uhr in das Kongresshaus Rosengarten ein. Auf Grund der großen Nachfrage sind ab sofort auch die Plätze auf der Empore freigegeben.

Die Werkskapelle der SÜC – mit ihrem Dirigenten Manfred Deinhart – wird den Nachmittag im Kongresshaus Rosengarten eröffnen und erhält gesangliche Unterstützung durch Annika Deinhart. Nach der Begrüßung durch den 3. Bürgermeister Thomas Nowak übernimmt das Bürglaß-Tanzstudio die Führung im Kongresshaus.

Ein weiteres Highlight ist der gesangsstarke Gospel-Chor „Good News“ aus Bad Staffelstein. Er tritt mit 50 Sängerinnen und Sängern auf und wird das Publikum mit weihnachtlichen Gesangsstücken und Texten verzaubern. Heide Braunschmidt liest die Weihnachtsgeschichte in Coburger Mundart. Die Kinder des Ballettstudios am Ketschentor und das Coburger Kinder- und Jugendtheater ergänzen das Programm. Der Auftritt des Coburger Christkindes rundet die Veranstaltung im Kongresshaus Rosengarten ab. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt in charmanter Weise Herr Wolfgang Doischer vom Seniorenbeirat.

Karten für die Empore sind ausschließlich im AWO Mehr Generationen Haus „Treff am Bürglaßschlösschen“, Oberer Bürglaß 3, unter der Telefonnummer 09561/94415 erhältlich. Im Bürgerbüro im Rathaus am Markt, unter der Telefonnummer 09561/89-1111 sind nur noch einige Karten für den Festsaal des Kongresshauses Rosengarten zu bekommen.  Die Karte für Erwachsene kostet sieben Euro, Kinder bis zwölf Jahren und Inhaber des Coburg Passes bezahlen fünf Euro. Im Preis enthalten sind ein Kaffee oder ein Kakao, ein Stück Kuchen, sowie Garderobe und Tischreservierung.

 

 

 

 

 

 

 


Zurück zum Artikel