16. Arbeitstagung am 21.04.2010 in Landshut

Tagesordnung für die 16. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Versicherungsämter und Gemeinden



21.04.2010 in Landshut

Tagungsort: Stadtsäle Bernlochner
 
 
 
Tagesordnung:

09.30 Uhr

Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Landshut, Herr Hans Rampf

Grußwort der Deutschen Rentenversicherung, Bayern Süd
Frau Direktorin Elisabeth Häusler

09.45 Uhr

Referent: Herr Rüdiger Rößle
Neueste Infos der AbayV und der Bundesarbeitsgemeinschaft

10.00 Uhr

Referent: Herr Günter Belz, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
Thema:
Auskunft und Beratung bei Versicherungsämtern und Gemeinden
als Aufgabe und Chance
Präsentation 272 KB

11.00 Uhr

Referent: Herr Hans-Peter Landsherr: Deutsche Rentenversicherung
Knappschaft-Bahn-See
Themen:
Neues aus der KVdR –
Zusatzbeiträge
Sonderkündigungsrecht
Wahltarife
Aktuelles aus der KV Landshut (pdf 8,7 KB)

11.45 Uhr

Referent: Frau Sabine Günther, Deutsche Rentenversicherung, Bayern Süd
Themen:
Neuregelungen im EU-Recht ab 1.05.-2010
Gesonderte Meldung im Praxisfall
„Zwangsrente“ nach SGB II und SGB XII
Vortrag der AG der bayer. Versicherungsämter (pdf 430 KB)
Beispiel zur Hochrechnung und Einmalzahlung (pdf 8 KB)

13.30 Uhr








 

Referent: Herr Christian Ganster, Versicherungsamt Stadt München
und Vorstandsmitglied in der AbayV
Themen:
Nützliches für die tägliche Arbeit:
1. Vorstellung von „rvWin” (Rentenberechnungsprogramm)
2. CURT („Computer unterstützt Rentenrecht trainieren”; eLearning-Programm)
3. rvLiteratur ( DRV Bund) und Arbeitsanweisungen der Regionalträger in www
4. wichtige und hilfreiche Internet Links zu „Rente & Co.“
5. KVdR-Rechner
Internet, Rente & Co (pdf 270 KB)
Vortrag der AG der bayer. Versicherungsämter Teil I (pdf 4,8 MB)

14.30 Uhr

Referent: Herr Christian Ganster
Themen:
Praxisfall – wie wirkt sich die Anerkennung einer Lehre in der Rentenberechnung aus?
Allgemeines sowie Sonderfall „Bewertung nach Mindestentgeltpunkten (§262 SGB VI)“
Vortrag der AG der bayer. Versicherungsämter Teil II (pdf 2,2 MB)

 Ende der Tagung ca. 16.00 Uhr

<< ZURÜCK


Zurück zum Artikel

 
 
 
Standby License
Standby License