zurück zur letzten Seite

Nutzungsänderung bei baulichen Anlagen

Übersicht


Nutzungsänderung = baugenehmigungspflichtig !

Wird einer baulichen Anlage eine neue Zweckbestimmung gegeben, so liegt hierin eine Änderung der baulichen Nutzung.

Beispiele:

  • Wohnung wird Büroraum
  • Ladengeschäft wird Spielhalle
  • Wohnung wird Arztpraxis

Die Änderung einer Nutzung ist u. a. für folgende Fachgebiete von Interesse:

  • Planungsrecht
  • Denkmalschutz
  • Bauordnungsrecht
  • Gewerberecht

Löst die neue Nutzungsart z.B. einen höheren Stellplatzbedarf aus als die bisherige Nutzung, so ist der Mehrbedarf nachzuweisen und gegebenenfalls ein Stellplatzablösevertrag mit der Stadt Coburg zu vereinbaren.



Rechtliche Grundlagen

siehe Art. 55 Bayer. Bauordnung