zurück zur letzten Seite

Tagespflege

Übersicht

Amt für Jugend und Familie - Tagespflege


Tagespflege ist die familienähnlichste Form der Kinderbetreuung.

Ein oder zwei, in besonderen Fällen auch mehr Kinder, halten sich im Haushalt einer Tagespflegeperson auf und werden oft mit eigenen Kindern gemeinsam erzogen, so dass sich ähnliche Beziehungen wie zwischen Geschwistern ausbilden können.

In Einzelfällen findet die Betreuung der Kinder auch in der elterlichen Wohnung statt. Das Angebot der Tagespflege umfasst überwiegend die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren. Schul- und Kindergartenkinder besuchen häufig nachmittags die Tagespflegestelle.

Tagespflegepersonen werden gesucht, weil...

Väter, Mütter, Eltern sich eine familiennahe oder -ergänzende Kinderbetreuung wünschen oder diese brauchen.

Als Tagespflegeperson werden Sie in Anspruch genommen, wenn

• beide Elternteile berufstätig sind
• ein Elternteil alleinerziehend ist
• kein Platz in einer adäquaten Betreuungseinrichtung vorhanden ist
• Eltern sich einen Spielkameraden für ihr Kind wünschen.

Um für diesen Personenkreis eine verläßliche Betreuung anbieten zu können, suchen wir Tagespflegepersonen, die diese Aufgabe gerne und engagiert übernehmen.



Voraussetzungen

Tagespflegepersonen sind aufgeschlossene Menschen, die Freude am Umgang mit Kindern haben und bereit sind, für einen Teil des Tages Kinder zu betreuen.

Sie sind:

• lebensbejahend
• kontaktfreudig
• in der Erziehung erfahren
• belastbar und
• tolerant gegenüber verschiedenen Erziehungsvorstellungen.

Bringen Sie auch noch die Bereitschaft zu einem verläßlichen, nach Möglichkeiten längerfristigen Engagement in der Familienbetreuung mit, sind Sie eine ideale Tagespflegeperson.

Was noch?

Das Amt für Jugend und Familie bietet...

• Begleitende fachliche Beratung vor und während des Tagespflegeverhältnisses
• Vermittlung von Tagespflegekindern und Tagespflegepersonen, entsprechend den zeitlichen,  pädagogischen und organisatorischen Vorstellungen
• qualifizierte Fortbildung zum Einstieg in die Tagespflege und Weiterbildung
• 1/2-jährlich einen Rundbrief mit neuesten Informationen und Anregungen
• finanzielle Unterstützung von Tagespflegeverhältnissen unter Berücksichtigung des Einkommens.