audit berufundfamilie

Oberbürgermeister Dominik Sauerteig:

Familienfreundlichkeit nimmt für uns als Arbeitgeber eine zentrale Rolle ein. Für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Arbeitgebers und bei der Entscheidung, ob man den Arbeitsplatz wechselt. Eine familienbewusste Personalpolitik kann im Wettbewerb um Fachkräfte unsere Attraktivität als Arbeitgeber stärken. Die Stadtverwaltung hat bereits frühzeitig den Weg zu mehr Familienfreundlichkeit begonnen. Hier dürfen wir nun nicht stehen bleiben, sondern uns auch weiterhin zum Nutzen unserer Beschäftigten mit attraktiven Maßnahmen zur Vereinbarkeit engagieren. Denn wir brauchen gute Fachkräfte, die Coburg auch weiterhin engagiert und motiviert voran bringen.



Hier kann auch Ihr Zitat stehen. Kurze E-Mail an susanne.mueller@coburg.de


Familienfreundlichkeit bei der Stadtverwaltung Coburg

 

20_07_03_Zertifikatsverleihung

 

Stadt Coburg als familienfreundliches Unternehmen mit dauerhaftem Charakter geehrt

 

Die Stadtverwaltung Coburg hat am 15. Juni 2020 erneut das Zertifikat zum audit berufundfamilie erhalten. Die Würdigung für ihre strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik fand erstmals in der 22-jährigen Geschichte des audit im Rahmen eines Zertifikats-Online-Events statt.

Zu den Gratulant*innen zählte neben Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, die die Schirmherrschaft über das audit trägt. Sie betonte in ihrer Grußbotschaft an die Zertifikatsempfänger: „Gerade in den letzten Wochen hat sich gezeigt, wie wichtig die

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist. Wenn Schule und Kita fehlen – dann kommt es auf die Flexibilität der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber an.“ Die Ministerin machte in diesem Zusammenhang auf Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung aufmerksam, wie dem Notfall-

Kinderzuschlag für Familien mit kleinen Einkommen, der Lohnfortzahlung bei fehlender Kinderbetreuung, dem Kurzarbeitergeld, der Anpassung des Elterngeldes sowie dem Kinderbonus. „In der derzeitigen Situation beweist sich, was auch in normalen Zeiten gilt:

Eine starke Wirtschaft braucht starke Familien – und umgekehrt“, so Franziska Giffey.

Auf diesem Weg ist die Stadtverwaltung Coburg, die seit vielen Jahren als Arbeitgeber mit Maßnahmen zur Vereinbarkeit punktet. Sie hat inzwischen erfolgreich das Dialogverfahren zum audit durchlaufen, das Arbeitgebern offen steht, die seit mindestens neun Jahren mit dem audit eine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik verfolgen. Die Stadtverwaltung wurde erstmals im Jahr 2007 mit dem Zertifikat zum audit ausgezeichnet, das bislang jeweils eine Laufzeit von drei Jahren hatte. Nach den Re-Auditierungen folgte nun das Dialogverfahren, das mit dem Zertifikat mit dauerhaftem Charakter honoriert wird.

Angeboten wird das audit von der berufundfamilie Service GmbH, die zur Qualitätssicherung des Zertifikats in drei Jahren ein weiteres Dialogverfahren ansetzen wird. Ziel des Dialogverfahrens ist es, den hohen Entwicklungsstand der familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik zu pflegen und in einzelnen ausgesuchten Bereichen das Optimierungspotenzial zu nutzen.

Ca. 800 Beschäftigte können bei der Stadtverwaltung Coburg von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Das Angebot umfasst aktuell viele kleinere und größere Maßnahmen und Aktionen, die sich über die Jahre etabliert haben und wesentlich dazu beitragen, dass die Verwaltung als familienfreundlich anerkannt ist. Geplant ist weiterhin an der Festigung einer familienfreundlichen Kultur zu arbeiten und besonders die Digitalisierung zu nutzen um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zukunftsorientiert zu gestalten. Damit kann sich unsere Verwaltung noch mehr als moderner Arbeitgeber etablieren.

Ihr

Dominik Sauerteig
Oberbürgermeister
 

Auszug aus den Zielvereinbarungen des Dialogverfahrens:

Präambel
Als "Familienstadt Coburg" ist die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben für uns ein integraler Bestandteil einer modernen und attraktiven Stadtverwaltung.

Mit der nachhaltigen Umsetzung des audit berufundfamilie sichern wir das hohe Niveau der familien-und lebensphasenbewussten Personalpolitik sowie deren zukunftsorientierte Weiterentwicklung.
Der Austauch und die Vernetzung mit anderen Arbeitgebern sind dabei wichtige Elemente. Dadurch wird die Umsetzung innovativer Maßnahmen für alle Beteiligten ermöglicht und die Arbeitgeberattraktivität in der Region gestärkt.
Mit den Angeboten und mapnahmen schaffen wir ein motivationsförderndes Umfeld und eine hohe Identifikation mit uns als Arbeitgeber. Damit unterstützen wir auch die Leistungsfähigkeit der Stadtverwaltung für die Bürgerinnen und Bürger.

Familie ist für die Stadtverwaltung Coburg ein soziales Netzwerk. Dazu gehören neben Kernfamilien auch allein erziehende Mütter und Väter, nichteheliche und gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften, Patchwork- und Pflegefamilien. Der Familienbegriff umfasst alle Formen
des auf Dauer angelegten privaten Zusammenlebens mit Kindern. Familie bedeutet: ein lebenslanger Generationenverbund von Eltern, Kindern, Geschwistern und Großeltern, der sich durch sie Wahrnehmung von Verantwortung füreinander auszeichnet.

Aktuelle Schwerpunktthemen im audit berufundfamilie sind Kommunikation, Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung und Gesundheitsmanagement. 
 

 

Kurzporträt

Zertifikat 2020

 

 

 

 

 

 
 
 
 
Hauptanschrift/en

Gleichstellungsstelle (Stabsstelle)

Frau Susanne Müller
Markt 10
96450 Coburg
Telefon: 09561/ 89-1070
Fax: 09561/ 89-1079
susanne.mueller@coburg.de
http://www.coburg.de/gleichstellung

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Aufgrund der aktuellen Lage bzgl. des Coronavirus sind die Dienststellen der Stadt Coburg für den Publikumsverkehr nur nach telefonischer Voranmeldung oder vorheriger Online-Terminvereinbarung geöffnet. Weitere Informationen unter www.coburg.de/coronavirus.


 
 
 
Ansprechpartner/in

Frau Susanne Müller

Gleichstellungsbeauftragte

Susanne.Mueller@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1070
Fax: 09561 / 89-1079



 
 
 

Interner Bereich audit

Hier gelangen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum internen Bereich.

 
 
 

 

 
 
 
Standby License
Standby License