Das war der Girls' Day 2019

Das war der Girls' Day 2019

  

 





 

+++ seit dem Start in 2001 haben insgesamt ca. 1,9 Mio. Mädchen teilgenommen

+++ bundesweit mehr als 100.000 Teilnehmerinnen am Girls‘Day

+++ 65 Coburger Unternehmen waren beim Coburger Girls’Day in Stadt und Landkreis dabei

+++ mehr als 400 Plätze wurden angeboten

+++ Auftaktveranstaltung bei Creapolis - Mitmachen und Technik ausprobieren

+++ viele positive Rückmeldungen der Unternehmen
 

Das war der Girls’Day 2019 

Der Girls‘ Day – Mädchen Zukunftstag 2019 fand bundesweit nun zum 19. Mal statt. In Coburg organisiert der Arbeitskreis den Aktionstag inzwischen seit 17 Jahren die Aktionen für die Unternehmen aus Stadt und Landkreis Coburg. Auch in diesem Jahr konnten sich wieder unsere Vertreterinnen des Arbeitskreises vor Ort in den Unternehmen von den tollen Girls’Day Aktionen überzeugen. Dieser Kontakt zu den Unternehmen ist uns auch wichtig um evtl. Themen für die Organisation zu erkennen und bei Bedarf auch zu unterstützen. In den Aktionen waren Mädchen aller Schultypen und der verschiedenen Klassenstufen – sogar Mädchen aus Thüringen und dem weiteren Umland waren anzutreffen. Das Coburger Angebot zeichnet sich durch die Vielseitigkeit der Aktionen aus. 

Ausschnitte von den Aktionen des Girls’Day
Viele verschiedene Unternehmen, Behörden und Institutionen boten Technik und Handwerk zum Anfassen und Mitmachen an und sorgten für einen spannenden und abwechslungsreichen Tag. Viele Schulen unterstützen inzwischen bei der Suche der Plätze in den Unternehmen. Schön ist es, wenn es die Unternehmen schaffen auch die jüngeren, interessierten Mädchen für ihre Aktion zu begeistern. Die Girls’Day ist bewusst so konzipiert, dass Mädchen sich von der 5. bis zur 10. Klasse jährlich einen Eindruck von der Berufswelt verschaffen können. Das ist selbstverständlich für die Aktionspartner/innen nicht immer einfach und erfordert noch mal mehr Vielfalt in den Aktionen. Doch erleben wir auch bei den Mädchen eine sehr breite Palette an Individualität, die nicht unbedingt vom Alter abhängt. 
Mit dem einen Tag könnten neben den beruflichen Eindrücken auch noch weitere Themen im Schulalltag ihren Platz finden. So lernen Mädchen Engagement bei der Bewerbung für eine Aktion zu zeigen, können sich vorher auf das Unternehmen und die Tätigkeit vorbereiten und mit vielen praktischen Erfahrungen nach dem Tag aufwarten. Sie fertigten elektrische Schaltungen, bauten E- Bikes zusammen, verarbeiteten Holz zu Würfeln, bearbeiteten Metall oder auch Sandstein beim Steinmetz, wechselten Reifen, lackierten, fertigten Modelle und programmierten. Es wurde gefeilt, gelötet, modelliert, gezeichnet, geschreinert, Fahrzeuge untersucht, Führungsaufgaben gelernt und vieles andere mehr.Viele der Arbeitsergebnisse konnten auch als Erinnerungsstücke mit nach Hause genommen werden. 

Die diesjährige Eröffnungsveranstaltung fand bei CREAPOLIS, Schlachthofstr. 1, statt. 

Viele der Gäste waren neugierig auf das Tun des innovativen Makerspace und überzeugten sich vor Ort bei der Veranstaltung von den technischen Möglichkeiten, die das Projekt eröffnet. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung konnte wirklich praktisch Technik erfahren werden. 

Auch nächstes Jahr wird es den Girls’Day wiedergeben und viele der Unternehmen freuen sich wieder mit dabei zu sein: 

am 26.03.2020

 

Fotos vom Coburger Girls' Day seit 2003 gibt es hier!

  

Folgende Unternehmen, Behörden und Institutionen haben sich mit einer Aktion am Girls' Day 2019 beteiligt:

Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg - Berufspsychologischer Service, Coburg
Alfred Schweizer GmbH & Co.KG, Seßlach
AOK Bayern - Direktion Coburg
Apfel Schweißtechnik GmbH, Neustadt
Autohaus Waldemar Grosch GmbH & Co.KG, Coburg
Autohaus Willy Ernst, Lautertal
Auto Reparatur Reinhold Menzel, Seßlach-Dietersdorf
A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH & Co.KG
Autohaus Heinrich-G. Bender GmbH & Co. KG, Coburg
Autohaus Staffel Coburg GmBH
Beland GmbH, Großheirath
bITTner Werkzeugbau GmbH, Dörfles-Esbach
Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg
Christoph Marquardt- Kfz-Werkstatt, Seßlach
Coburger Kartonagenfabrik GmbH & Co. KG, Dörfles-Esbach
CREALOGIX BaaS GmBH & Co.KG, Dörfles-Esbach
Dietze + Schell Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Coburg
Eigenbetrieb Kurbetrieb Thermalbad der Stadt Rodach, Bad Rodach
ejott Evangelische Jugend im Dekanat Coburg, Coburg
Fleischerei Brehm, Seßlach-Dietersdorf
GAUDLITZ GmbH, Coburg
Gelder & Sorg Coburg GmbH Volkswagen Partner, Coburg
Giesecke + Devrient Secure Data Management GmbH, Neustadt
Gemeinwesenarbeit Coburg West, Coburg
Habermaaß GmbH, Bad Rodach
HK Cosmetic Packaging GmbH, Coburg
Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Hörgeräte Geuter GdbR, Coburg
Hommert Auto Zentrum GmbH, Coburg
HUK-Coburg Versicherungsgruppe, Coburg
Ing. Büro Heinrich u. Gehring, Coburg
KAESER KOMPRESSOREN Ausbildung GmbH, Coburg
Kinder- und Jugendzentrum Wüstenahorn (KiJuZ), Coburg
Kontec GmbH, Coburg
Licht & Co, Untersiemau
Martin Metallverarbeitung GmbH, Ebersdorf OT Kleingarnstadt
Max Carl Haustechnik, Coburg
Mediengruppe Oberfranken - Redaktionen GmbH&Co.KG
NEA solutions
Neue Presse, Coburg
Polizeiinspektion Coburg
Rock-Design, Lautertal
rolly-toys Franz Schneider GmbH - geschlossene Veranstaltung, Neustadt
Ros GmbH & Co. KG, Coburg
Schopf & Teig, Rödental
Schumacher Packaging GmbH, Ebersdorf
Sinit Kunststoffwerke GmbH, Rödental
SPORT´S HOUSE - Sportzentrum Rödental GmbH, Rödental
Stadt Coburg/ Amt für Informations- und Kommunikationstechnik
Stadt Coburg/ Bürgermeisterin, Coburg
Stadt Coburg/Feuerwehr. Coburg
Städtischer Bauhof, Neustadt
Stadtverwaltung Coburg - geschlossene Vernastaltung
Stadtwerke Neustadt GmbH (SWN), Neustadt
Virtuz GmbH, Seßlach
Werkzeugmaschinenfabrik Waldrich Coburg GmbH, Coburg
Wefa GmbH, Seßlach
Wöhner GmbH & Co.KG
W. u. K.Baumann KG, Coburg
Zweckverband für Abfallwirtschaft in Nordwest-Oberfranken, Dörfles-Esbach


 
 
 
 
Hauptanschrift/en

Gleichstellungsstelle (Stabsstelle)

Frau Susanne Müller
Herrngasse 4
96450 Coburg
Telefon: 09561/ 89-1070
Fax: 09561/ 89-1079
susanne.mueller@coburg.de
http://www.coburg.de/gleichstellung

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Sprechzeiten nach Vereinbarung


 
 
 

Ansprechpartner/in

Frau Susanne Müller

Gleichstellungsbeauftragte

Susanne.Mueller@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1070
Fax: 09561 / 89-1079