Sammlung

 

Der Altbestand der Städtischen Sammlungen umfasst Objekte aus Glas, Keramik, Eisen, Buntmetallen und Textilien. Weiter gehören zum Bestand eine umfangreiche Sammlung an Malerei, Grafik und Plastik Coburger Künstler, Theatermalerei, Coburg-Ansichten und bürgerliche wie herrschaftliche Portraits.

Auch die handwerkliche und bürgerliche Kultur der herzoglichen Residenzstadt spiegelt sich in der Sammlung in Form von Innungsladen mit deren archivalischen Inhalten, Münzen und Medaillen, Fotografien und vielfältigen Einzelobjekten wieder.

Repräsentiert werden zudem die wesentlichen Aspekte der von Coburg ausgegangenen Impulse zur nationalen Einheitsbewegung, zur Demokratisierung und Coburgs historisch gewachsene Rolle als Schnittstelle der bayerisch-thüringischen Geschichte.

Ein weiterer Bestandteil der Städtischen Sammlungen widmet sich dem Leben, der Arbeit, der Alltagskultur, den Vereinen, Künstlern, dem Stadtregiment und den Parteien der Bevölkerung des über 1000jährigen Coburg.


 
 
 
 

Ansprechpartner/in

Frau Christine Spiller M.A.

Leiterin des Coburger Puppenmuseums

Christine.Spiller@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1480
Fax: 09561 / 89-1489