Yuppadee Rückert

1. Teil der Ausstellung Coburg ist Bunt

zurück zur Hauptseite zum 2. Teil der Ausstellung

letzte/r nächste/r

Yuppadee Rückert, 41 Jahre

Bangkok-München-Coburg

Ein Leben in Coburg? Unvorstellbar für Yuppadee Rückert, als sie 1992 von der Hauptstadt Thailands nach München kam, um dort als Aupair-Mädchen in einer Gastfamilie zu arbeiten. „Coburg ist klein und hat mich gar nicht interessiert.“

Auf der „Consumenta“ in München lernte sie einen Coburger Geschäftsmann kennen. Von da ab pendelte sie zwischen den beiden deutschen Städten hin und her. 1993 heiratete Yuppadee Rückert und erkannte die berufliche Möglichkeit, die ihr Coburg bot. Zusammen mit ihrem Mann eröffnete sie das Geschäft Weltbasar, in dem sie asiatische Lebensmittel sowie andere Waren aus verschiedenen Kontinenten der Erde anbietet.

Heimweh? Das kennt Yuppadee Rückert nicht. Sie ist offen und kann sich hier mit jedem unterhalten. Ihre besten Freunde sind Deutsche und jedes Jahr bekommt sie Besuch von Verwandten aus Thailand. Coburg ist ihr wichtig, hier fühlt sich Yuppadee Rückert wohl.