Ismet Cöloğlu

2. Teil der Ausstellung Coburg ist Bunt

       

zurück zur Hauptseite                                                                               zum 1. Teil der Ausstellung

letzte/r                                                                                                       nächste/r

  

Ismet Cöloğlu, 51 Jahre

Mit 16 Jahren kam Ismet Cöloğlu mit seinen Eltern nach Deutschland. Der „fußballverrückte“ Jugendliche knüpfte erste Kontakte im SC Anadolu Coburg. „Es war ganz anders hier und schön.“

Regelmäßig besucht er seine Verwandtschaft in der Türkei. Doch in Coburg kennt Ismet Cöloğlu mehr Leute, hat viele Freundschaften und pflegt diese bei regelmäßigen Treffen, zum Beispiel in seinem Schrebergarten.

An Weihnachten schmückt die Familie das Haus feierlich mit Lichtern, hält gleichzeitig am islamischen Glauben fest. Sie feiert deutsche und türkische Festtage.

Am besten erkennt er die Schönheit Coburgs, wenn seine türkischen Verwandten zu Besuch kommen und ihr „fremder“ Blick diese immer wieder bestätigt. Am liebsten geht Ismet Cöloğlu am Marktplatz spazieren: „Coburg ist meine Stadt, jeder Quadratmeter ist für mich wunderschön. Ich bin Coburger!“