IUK

Best conntected ... IT in Oberfranken, und somit natürlich auch in Coburg

Vier Universitätsstädte, Europas Industrieregion Nummer 3, zwei international beachtete Kulturstätten – das ist Oberfranken. Der nordöstliche Teil des Freistaats Bayern hat 1,1 Millionen Einwohner und ist doppelt so groß wie Luxemburg. Die Region ist geprägt von ihrer polyzentrischen Siedlungsstruktur mit Coburg, Bamberg, Bayreuth und Hof als Hauptzentren. Und in puncto IT hat Oberfranken viel zu bieten.

Fakt ist: IT ist eine Schlüsseltechnologie, die über Wohl und Wehe eines Standortes und seiner Unternehmen vor Ort entscheiden kann.

Coburg zählt dabei zu Frankens TOP-IT-Locations. Nirgendwo sonst kommen so viele Standortvorteile zusammen: die Stärke einer Region, eine hervorragende technische Infrastruktur und Synergieeffekte durch die örtliche Hochschule. Zahlreiche IT-Unternehmen haben sich bereits hier angesiedelt. Innovative Gründer und Unternehmer, die früh die Zeichen der Zeit erkannt haben und die sich hier international gegen starke Konkurrenz behaupten.

IT-Standort Coburg in Kennziffern:

  • erstklassige IT-Region in Oberfranken
  • bereits zirka 50 IT-Unternehmen vor Ort
  • redundante Breitband-Internet-Anbindung
  • Hochschule mit hervorragender Informatik-Kompetenz
  • Stadt der kurzen Wege
  • hohe Lebensqualität
  • kreatives Klima dank dem Kompetenzzentrum Designwerkstatt
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Büroräume

Gerade auch in Zukunft ist IT ein starker Impulsgeber – für Umsatz und Arbeitsmarkt. In Coburg baut man hierauf und fördert aktiv das Cluster Informationstechnologie. Kleine und mittlere Unternehmen spielen dabei eine zentrale Rolle.