Bayerische Landesausstellung 2017

„Ritter, Bauern, Lutheraner“

 
Das Haus der Bayerischen Geschichte, die Coburger Landesstiftung und die Stadt Coburg - unterstützt durch die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und die Kirchengemeinde St. Moriz - veranstalten die Bayerische Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ vom 9. Mai bis 5. November 2017 in Coburg.

Die Bayerische Landesausstellung wird am authentischen Spielort gezeigt: Von der sicheren Veste Coburg aus verfolgte der in Reichsacht stehende Martin Luther die Geschehnisse des Augsburger Reichstags von 1530. Zu Beginn seines Coburger Aufenthalts hielt Luther sieben Predigten in der spätgotischen Stadtkirche St. Moriz, in der bereits seit 1524 der Gottesdienst in der neuen, lutherischen Form gehalten wurde. Die Wahl der beiden Originalschauplätze als Orte der Landesausstellung 2017 lässt die Stadt und Veste als Einheit sichtbar werden.

Mehr zur Landesausstellung 2017 finden Sie auf der Website vom Haus der Bayerischen Geschichte >>

 


 
 
 
 
 

Aktuelle Broschüren

Die deutsche Version "Luther in Coburg"

Aus der Reihe "Entdecken Sie" hier nun "Luther in Coburg" die deutschsprachige Auflage. Download


The English translation "Luther in Coburg"

From the series "Discover" here now "Luther in Coburg" the English-language edition. Download


Bedeutende Baudenkmäler in Coburg - Die Morizkirche

Aus der Reihe "Bedeutende Baudenkmäler in Coburg" hier nun Band 1 "Die Morizkirche und ihr Epitaph" Download


 
 
 

Aktuelle Werbemaßnahmen

Reiseplaner Ettal & Coburg
Kloster Ettal - Veste Coburg - Kirche St. Moriz

Coburg
Im Jahr 2017 wird die Bayerische Landesausstellung ihren Beitrag zum Reformationsjubiläum mit einer Präsentation leisten, die ein Zeitpanorama des 16. Jahrhunderts öffnet. Die Veste Coburg und die Kirche St. Moriz stellen prominente Originalschauplätze der Reformationsgeschichte dar.

Ettal
Die Bayerische Landesausstellung 2018 wird den „Mythos Bayern“ an einem Ort spürbar machen, der wie geschaffen ist für den thematischen Dreiklang „Wald, Gebirg und Königstraum“: Kloster Ettal, bekannt für seine barocke Basilika und die Rokoko-Sakristei, ist umgeben von malerischen Bergen, Gebirgswald und Königsschlössern. Diese Landschaft war auch Rückzugs- und Sehnsuchtsort für den Märchenkönig Ludwig II. Wir lassen seine ungebauten Träume doch noch Realität werden.

Litfaßsäulen in der Stadt

Die Litfaßsäule an der Morizkirche weißt seit Mitte 2016 mit der Bebilderung und dem Aufdruck "2017" auf die Bayerische Landesausstellung hin. Zusätzlich wurde eine weitere Litfaßsäule Mitte 2016 im Bürglaß aufgestellt und dient nun hier als "Wegweiser" für die Bayerische Landesausstellung. Das Lutherzimmer und die Veste Coburg wurden hier in den Mittelpunkt gestellt.

Großbanner an der Ehrenburg

Im Januar 2017 wurde das erste Großbanner zur Bayerischen Landesausstellung an der Ehrenburg installiert. Hier wird auf die Spielstätten Veste und Morizkirche verwiesen.

 
 
 

Veranstalter

Haus der Bayerischen Geschichte, Coburger Landesstiftung und Stadt Coburg -
unterstützt durch die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und die Kirchengemeinde St. Moriz
 

Kontakt

Haus der Bayerischen Geschichte
Zeuggasse 7 – 86150 Augsburg
Telefon: +49 (0) 821 3295-0
E-Mail: pressestelle@hdbg.bayern.de
www.hdbg.de/reformation

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch

SPONSOR     SPONSOR    SPONSOR    SPONSOR    SPONSOR

 
 
 
 
 

Alle Infos auf einen Blick

Bayerische Landesausstellung 2017
„Ritter, Bauern, Lutheraner“

Veste Coburg und Kirche St. Moriz
9. Mai bis 5. November 2017,
täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene 12,00 €
Ermäßigt (z. B. Senioren, Studenten, Gruppen ab 15 Personen) 10,00 €
Familienkarte 24,00 €
Kinder und Jugendliche von 6 – 18 Jahren 2 €

Eintrittskarten (Einzel- u. Gruppenkarten) erhalten Sie über den Shop des Hauses der Bayerischen Geschichte.

Führungen für Gruppen
Bis 15 Personen 60,00 € zzgl. Eintritt
Ab 15 Personen 4,00 € pro Person zzgl. erm. Eintritt