Landesbibliothek Coburg

Landesbibliothek Coburg

Die Landesbibliothek Coburg ist in Schloss Ehrenburg untergebracht und nutzt hauptsächlich den ältesten, im Renaissance-Stil errichteten südwestlichen Trakt. Vorgängereinrichtungen beziehungsweise bis heute vorhandene Sammlungen sind nahezu durchgängig seit dem 16. Jahrhundert in der Ehrenburg bezeugt.
Die Landesbibliothek Coburg entstammt den ins 16. Jahrhundert zurückreichenden herzoglichen Büchersammlungen. Sie verfügt über einzigartige Bibliotheken Coburger Provenienz wie die von Prinz Albert in Auftrag gegebene Sammlung von Originalausgaben zu Luther, die Theaterbibliothek oder die als Universitätsbibliothek projektierte historische Schulbibliothek Casimiriana des 1605 gegründeten Gymnasiums Casimirianum. Zu den Kostbarkeiten gehören u. a. die drei Bände der am Hof Friedrichs des Weisen in Auftrag gegebenen „Chronik der Sachsen und Thüringer“ von Georg Spalatin. Die aus der Zeit um 1520 stammende Handschrift wurde von der Schule Lucas Cranachs d. Ä. reich illustriert. Seit 1973 gehört die „Labi“ zu den regionalen Staatlichen Bibliotheken und ist als moderner Dienstleistungsbetrieb in das Gesamtsystem des bayerischen Bibliothekswesens integriert.

Hier gelangen Sie zur Landesbibliothek in Coburg.


 
 
 
Hauptanschrift

Landesbibliothek Coburg

Schlossplatz 1
96450 Coburg
Telefon: 09561 / 8538-0
Fax: 09561 / 8538-201
geschaeftsstelle@landesbibliothek-coburg.de
http://www.landesbibliothek-coburg.de

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 10-17 Uhr, Freitag und Samstag 10-13 Uhr