Waldlehrpfad und Grünes Klassenzimmer

Die Stadt Coburg unterhält in ihren städtischen Waldflächen in Coburg-Wüstenahorn einen Waldlehrpfad. Dieser wurde in den letzten Monaten überarbeitet und neu gestaltet.

Am 27.07.2010 konnte der Waldlehrpfad offiziell von Bürgermeister Ulmann und dem neuen Amtsleiter des Grünflächenamtes Herrn Ledermann eröffnet werden.

Unsere Zielgruppe sind besonders Kinder im Vor- und Grundschulalter. Aber auch für alle anderen Altersgruppen gibt es viel zu entdecken. Die Erfahrungen bei Waldführungen zeigen, dass vielen Kindern mittlerweile der Bezug zu Wald und Natur fehlt. Es ist deshalb enorm wichtig, jedem die Möglichkeit zu geben, dieses spannende Ökosystem zu verstehen. Am Ende einer kleinen Exkursion ist die Freude und Überraschung in den Gesichtern deutlich abzulesen.

Der ursprüngliche Lehrpfad, der unter der Leitung von Revierleiter Wolfgang Eidloth im Herbst 1997 errichtet wurde, ist wieder hergerichtet und um einige Attraktionen wie z.B. eine Sprunggrube und eine Fußfühlpfad erweitert worden.

Beim Tierweitsprung können sich die Kinder mit den Tieren des Waldes messen. "Wer springt so weit wie der Hase? und wer schafft es sogar soweit wie das Reh?" Außerdem sind die Themenwege "Boden" und "Hecke" ergänzend zur Waldökologie entstanden.

Ein Rundgang auf dem Hauptweg dauert ca. 3 Stunden, in denen man fast jede Entwicklungsstufe eines heimischen Waldes mit allen positiven aber auch negativen Facetten vermitteln kann. Zusätzlich bietet sich auch ein Wegenetz innerhalb des Hauptweges an. Spezielle Themen wie Wasser, Boden, Tiere und Forstwirtschaft können dort eingehender erkundet werden. Überall verteilt entstehen Stationen, an denen die vielfältigen Bereiche detailliert erklärt und erlebt werden. Natürlich sind auch Möglichkeiten zum Toben und Ausprobieren dabei. Zwischendurch bieten sich Plätze zum Entspannen an.

Das Zentrum unseres Waldlehrpfades ist das Grüne Klassenzimmer. Hier gibt es einen Pavillon zum Unterstellen und Sitzgruppen für eine kleine ‚Schule im Wald’. Im Grünen Klassenzimmer erlebt man mit dem Baumtelefon wie gut das Holz Geräusche weiterleiten kann, spielt das Holzxylophon und schult seinen Tastsinn auf dem Fußfühlpfad.

Unser Waldlehrpfad bietet die Möglichkeit für eigene Erkundungen sowie für geführte Rundgänge. Dafür gibt es auch einen Mix aus festen und mobilen Stationen. Diese kommen nur bei den Führungen durch unsere geschulten und fachlich ausgebildeten Mitarbeiter zum Einsatz.

Für die kleinen Waldforscher gibt es immer etwas zu entdecken.


 
 
 

Waldlehrpfad

Juni 2010: Errichtung eines Waldlehrpfades im städtischen Forst bei Wüstenahorn

5 Bilder in dieser Galerie