Bauernmarkt

Bauernmarkt im Steinweg

Die Anfänge des Bauernmarktes gehen bis in das Jahr 1992 zurück. Zu diesem Zeitpunkt etablierte sich ein kleiner Markt im Bereich des Parkhauses Post (Gerberhof). Veranstalter dieses Marktes war der Verein Bürgerhaus e.V., der zwischenzeitlich nicht mehr existiert. Der Markt fand zu diesem Zeitpunkt jeweils samstags von 08.00 bis 13.00 Uhr statt.

Im Jahre 1994 erfolgte eine Verlegung in den Steinweg im Bereich zwischen der Georgengasse und dem Unteren Bürglaß. Verantwortlicher Veranstalter hierfür ist der Coburger Bauernmarktverein (CBV). Zu diesem Zeitpunkt wurde der Markt jeweils am zweiten und vierten Samstag im Monat in der Zeit von 08.00 bis 13.00 Uhr abgehalten.

Seit 1997 wird der Markt jeden Samstag durchgeführt. Die durchschnittliche Beschickeranzahl beläuft sich auf 14 Marktfieranten. Die Standorte der Markthändler wurden mit den angrenzenden Gewerbetreibenden abgestimmt, weil die Befürchtung bestand, dadurch würden diese Geschäfte beeinträchtigt. Es ist jetzt allgemein anerkannt, dass der Bauernmarkt zu einer Belebung des Steinweges beigetragen hat.

Ein Besuch lohnt sich immer!

  Flyer mit allen Direktvermarktern des Bauernmarktes