Stellenangebote

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Stadtverwaltung Coburg.

Sie wollen mehr über die Stadtverwaltung als Arbeitergeber erfahren? Sie möchten wissen, wie sich Ihr Einstieg bei der Stadt Coburg gestalten wird?

Lesen Sie weiter >>

 

 

 


Stellenangebot vom 07.03.2017

Die

Stadt Coburg

(ca. 41.150 Einwohner), Oberzentrum im Nordwesten von Oberfranken mit einer über 950jährigen belebten Geschichte, stellt zum 1. September 2018

 

eine/n Nachwuchsbeamten/Nachwuchsbeamtin

für die Ausbildung zum

Verwaltungswirt / zur Verwaltungswirtin
in der Kommunalverwaltung

 

für den Vorbereitungsdienst zum Einstieg in der zweiten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen – Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst – ein.

Voraussetzung für die Einstellung in den zweijährigen Vorbereitungsdienst ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren, das am 3. Juli 2017 stattfindet. Zum Auswahlverfahren werden Bewerber/innen zugelassen, die

  1. Deutsche/r im Sinn des Art. 116 des Grundgesetzes sind oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz besitzen oder diese bis zum Einstellungstermin erwerben,

  2. mindestens den qualifizierenden Abschluss einer Haupt- oder Mittelschule oder einen vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst als mittleren Schulabschluss anerkannten Bildungsstand bereits erworben haben oder voraussichtlich bis zum Einstellungstermin erwerben werden und

  3. grundsätzlich zum Einstellungszeitpunkt das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 1. Mai 2017 mit dem Online-Antrag auf der Internetseite der Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses zum Auswahlverfahren an (www.lpa.bayern.de). Wählen Sie dort als Ausbildungsrichtung „Verwaltungswirt/in in der Kommunalverwaltung“ und als Arbeitsort „Stadt Coburg“ aus. Dort erhalten Sie auch weitere Auskünfte zum Auswahlverfahren. Bitte senden Sie uns keine Bewerbungsunterlagen zu. Wenn Sie aufgrund des Prüfungsergebnisses für eine Einstellung in Frage kommen, werden wir diese nach Vorliegen der Prüfungsergebnisse anfordern.

Falls Sie keine Möglichkeit haben, sich über das Internet anzumelden, erhalten Sie den Antrag auf Zulassung zum Auswahlverfahren in der Personalabteilung der Stadt Coburg (1. Stock, Zimmer 208). Dieser ist bis zum 14. April 2017 ausgefüllt zurückzusenden.

Nach Beendigung der Ausbildung kann eine Übernahme nicht zugesagt werden.

Ansprechpartnerin für weitere Fragen ist Frau Corinna Muckelbauer (Tel. 09561 89-1100, E-Mail: corinna.muckelbauer@coburg.de) oder Frau Sina Rinke (Tel. 09561 89-1101, E-Mail: sina.rinke@coburg.de).

 

 

 


Stellenangebot vom 10.04.2017

Die

Stadt Coburg

sucht eine ehrenamtlich tätige, mit Erstwohnsitz in Coburg wohnhafte Person als kommunale/n

Kinderbeauftragte/n.

 

Die zentrale Aufgabe ist die Interessensvertretung für Kinder im Alter von 0 – 14 Jahren. Der/die Kinderbeauftragte ist Ansprechpartner/-in für diese Zielgruppe und deren Familien und unterliegt keinen fachlichen Weisungen der Stadt Coburg.

Die Tätigkeit beginnt am 01. September 2017 und endet am 30. April 2020, da dieses Ehrenamt an die Wahlperiode des Stadtrates gekoppelt ist.

Eine erneute Berufung für eine weitere Amtszeit ist danach grundsätzlich möglich.

Der erforderliche Zeitaufwand richtet sich zunächst nach dem tatsächlichen Bedarf, kann jedoch durchaus wöchentlich 10 Stunden und mehr betragen.


In folgenden Bereichen kann satzungsgemäß mitgewirkt bzw. mitgearbeitet werden:

  • Arbeitskreise und Projektgruppen der Stadtverwaltung, um Interessen und Bedürfnisse von Kindern in Planungsprozessen aktiv zu vertreten und umsetzen zu können,
  • Arbeitskreis „Kinderfreundliche Innenstadt“,
  • Lokales Bündnis für Familie – „Coburg – die Familienstadt“
  • Partizipationsprojekte, wie z.B. dem Kinderstadtrat der Kommunalen Jugendarbeit.

Weitere konkrete Tätigkeiten können dem an die Satzung (PDF, 233 KB) angehängten Aufgabenprofil entnommen werden.

Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit oder in der Erziehungs- und Bildungsarbeit ist wünschenswert, aber keine zwingende Voraussetzung. Besonders wichtig sind soziales Engagement, Teamfähigkeit und die Bereitschaft, die Belange und Interessen von Kindern wahrzunehmen und durchzusetzen.

Nähere Auskünfte zu der Funktion des/der Kinderbeauftragten erteilt der Leiter des Amtes für Jugend und Familie, Herr Ehl (Tel. 09561/89-1510, E-Mail: Reinhold.Ehl@coburg.de). Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis spätestens 15. Mai 2017 an das Amt für Jugend und Familie der Stadt Coburg, Postfach 30 42, 96419 Coburg, zu richten.

 

 

 


Stellenangebot 10.04.2017 - Nachwuchsbeamter/in / Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)

Die

Stadt Coburg

(ca. 41.150 Einwohner), Oberzentrum im Nordwesten von Oberfranken mit einer über 950jährigen belebten Geschichte, stellt zum 1. Oktober 2018

 

eine/n Nachwuchsbeamten/Nachwuchsbeamtin

für das Studium zum/zur

Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)
in der Kommunalverwaltung

 

für den Vorbereitungsdienst zum Einstieg in der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen – fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst – ein.

Voraussetzung für die Einstellung in den dreijährigen Vorbereitungsdienst ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren, das am 9. Oktober 2017 stattfindet. Zum Auswahlverfahren werden Bewerber/innen zugelassen, die

  1. Deutsche/r im Sinn des Art. 116 des Grundgesetzes sind oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz besitzen oder diese bis zum Einstellungstermin erwerben werden,

  2. mindestens die unbeschränkte Fachhochschulreife oder einen vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannten Bildungsstand bzw. den allgemeinen Hochschulzugang über erfolgreiche berufliche Fort- und Weiterbildungsprüfungen (Meisterprüfung oder gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfungen, Absolventen von Fachschulen und Fachakademien) in Verbindung mit einem Beratungsgespräch an einer bayerischen Hochschule oder an der Hochschule für den öffentliche Dienst in Bayern bereits erworben haben oder voraussichtlich bis zum Einstellungstermin erwerben werden und

  3. zum Einstellungszeitpunkt das 45. Lebensjahr grundsätzlich noch nicht vollendet haben.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 9. Juli 2017 mit dem Online-Antrag auf der Internetseite der Geschäftsstelle des Bayerischen Landespersonalausschusses zum Auswahlverfahren an (www.lpa.bayern.de). Wählen Sie dort als Ausbildungsrichtung „Diplomverwaltungswirt/in in der Kommunalverwaltung“ und als Arbeitsort „Stadt Coburg“ aus. Dort erhalten Sie auch weitere Auskünfte zum Auswahlverfahren. Bitte senden Sie uns keine Bewerbungsunterlagen zu. Wenn Sie aufgrund des Prüfungsergebnisses für eine Einstellung in Frage kommen, werden wir diese nach Vorliegen der Prüfungsergebnisse anfordern.

Falls Sie keine Möglichkeit haben, sich über das Internet anzumelden, erhalten Sie den Antrag auf Zulassung zum Auswahlverfahren in der Personalabteilung der Stadt Coburg (1. Stock, Zimmer 208). Dieser ist bis zum 10. Juli 2017 ausgefüllt zurückzusenden.

Nach Beendigung der Ausbildung kann eine Übernahme nicht zugesagt werden.

Ansprechpartnerin für weitere Fragen ist Frau Corinna Muckelbauer (Tel. 09561/89-1100, E-Mail: corinna.muckelbauer@coburg.de) oder Frau Sina Rinke (Tel. 09561 89-1101, E-Mail: sina.rinke@coburg.de).

 

 

 


 
 
 
Hauptanschrift

Personal- und Organisationsamt

Markt 1
96450 Coburg
Telefon: 09561/ 89-1101
Fax: 09561/ 89-1179
personal-und-organisationsamt@coburg.de
http://www.coburg.de/personal-und-organisationsamt

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
8.30 bis 15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr


 
 
 

Ansprechpartner/in

Herr Jürgen Escher

Leiter der Stabsstelle Mitarbeiterbetreuung

Juergen.Escher@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1110
Fax: 09561/ 89-61110