Beschränkte Ausschreibungen

Ablauf zur Teilnahme an einer „Beschränkten Ausschreibung“

Hier können Sie sich den Vorankündigungstext der beabsichtigten Beschränkten Ausschreibung nach VOB und VOL (§ 19 Abs. 5 VOB/A bzw. Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern vom 20.12.2011, Az. IB3-1512.4-202) ansehen.

Sie können ihr Interesse an Aufträgen bei der Stadt Coburg bekunden (E-Mail oder Telefax).

Im Bewerbungsschreiben muss Ihre E-Mail-Adresse enthalten sein.

Ein Rechtsanspruch bei Beschränkten Ausschreibungen zur Angebotsabgabe aufgefordert zu werden, besteht nicht.

 

Sollten Sie von der Stadt Coburg als Bewerber ausgewählt werden und sind der Stadt Coburg nicht als geeigneter Bieter bekannt, erhalten Sie per E-Mail zur Eignungsprüfung das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ (Formblatt 124).

Die hier geforderten Angaben und Unterlagen sind mit dem Formblatt vollständig und fristgerecht der Stadt Coburg vorzulegen.

 

Zur Aufforderung zur Abgabe eines Angebots, erhalten Sie von der Stadt Coburg eine E-Mail. Diese E-Mail beinhaltet einen Link zu einer ZIP-Datei mit den Ausschreibungsunterlagen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Unser Tipp: Vergleichen Sie vor Versand die Vollständigkeit der Unterlagen, die Ihrem Angebot beiliegen, mit den in der Aufforderung zur Abgebe eines Angebots geforderten Unterlagen.

Angebote mit unvollständigen Unterlagen müssen vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden.

Die Weitergabe der Ausschreibungen an Dritte ist nicht zulässig.

Angebote von Bietern, die nicht von der Stadt Coburg zur Angebotsabgabe aufgefordert wurden, werden nicht berücksichtigt.

Nutzen Sie zur Kennzeichnung Ihres Angebotsumschlags unbedingt den bei den Vergabeunterlagen befindlichen Kennzettel.

Auf dem Kennzettel muss das Bauvorhaben (VOB) bzw. die Maßnahme (VOL) und die angebotene Leistung eingetragen sein.

Dieser Kennzettel stellt sicher, dass Ihr Angebot nicht vor dem Eröffnungstermin geöffnet wird.

Die Verantwortung für einen rechtzeitigen, verschlossenen Zugang des Angebotes an der genau bestimmten Stelle trägt alleine der Bieter.

Adressieren Sie Ihr Angebot an:

Postmanagement Stadt Coburg, SÜC und CEB
Uferstraße 7
D – 96450 Coburg

Informationen über vergebene Aufträge:

Weiterhin informiert die Stadt Coburg über die Zuschlagserteilung: (ex-post-Veröffentlichung nach § 20 Abs. 3 VOB/A bzw. § 19 Abs. 2 VOL/A) (Diese Informationen werden 6 Monate – nach VOB - bzw. 3 Monate – nach VOL - vorgehalten).

 
 
 

Bereits abgelaufene Ausschreibungen:

Hochbauamt_ISS_Hinweis4



Hochbauamt_Landestheater_ISS



Hochbauamt_Landestheater_ISS_Angebote



Sporthalle Karchestraße - Möblierung


Theaterbetriebsamt_-_Ticketsoftware_(Angebotsphase)



ZV Ahorn - Lehrschwimmbecken - Baumeisterarbeiten


ZV Ahorn - Lehrschwimmbecken - Dachdeck/Klempnerarbeiten


ZV Ahorn - Lehrschwimmbecken - Zimmerarbeiten


Bereits abgelaufene Ausschreibungen:

Aussegnungshalle - Versenkungsanlage

Abgelaufen am 01.01.1900


Gymn. Albertinum - Metallbauarbeiten

Abgelaufen am 01.01.1900


Heiligkreuzkirche -Zimmer-/Holzbauarbeiten

Abgelaufen am 01.01.1900


Theaterbetriebsamt_-_Ticketsoftware_(Teilnahmewettbewerb)

Abgelaufen am 01.01.1900

Zuschlag erhielt Teilnahmewettbewerb


ZV Ahorn - Umnutzung Lehrschwimmbecken Witzmannsberg

Abgelaufen am 01.01.1900


 
 
 
Hauptanschrift

Personal- und Organisationsamt - Zentrale Beschaffungsstelle

Steingasse 18
96450 Coburg
Telefon: 09561 / 89-3150
Fax: 09561 / 89-63159
beschaffungsstelle@coburg.de
http://www.coburg.de/vergabeseite

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
8.30 bis 15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr


 
 
 

Ansprechpartner/in

Herr Gerald Hellmuth

Sachgebietsleiter der Zentralen Beschaffungsstelle der Stadt Coburg sowie Leiter des Bauinvestcontrollings (BIC) der Stadt Coburg

Gerald.Hellmuth@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-3150
Fax: 09561 / 89-63159