Adventskalender 2017 - weitere Details

Weihnachten in Italien

Überreste aus der römischen Zeit verbunden mit modernen Traditionen kennzeichnen die Wohnungen und Häuser. Hier feiert man am 8. Dezember das Hochfest, an dem alles festlich geschmückt wird und Weihnachtsbaum und Krippe aufgestellt werden. An Heiligabend wird die Christmesse besucht.

Das Essen besteht nicht aus Fleisch, sondern aus Meeresfrüchten, Süßigkeiten und vielen italienischen Speisen. Am 25. Dezember feiert man mit einem Familienessen aus Fleischsorten, Käse und Süßigkeiten. Die Kinder bekommen die Geschenke in manchen Teilen Italiens an Heiligabend, manche aber auch erst durch die alte Witwe am Dreikönigstag.


Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel