Berühmte Coburger

Herzog Ernst Friedich II. von Sachsen-Coburg-Saalfeld

Herzog Ernst Friedich II. von Sachsen-Coburg-Saalfeld

(Text u. Bild: Wikipedia)

Ernst Friedrich, Herzog von Sachsen-Coburg-Saalfeld (geboren am 08. März 1724 in Saalfeld, gestorben am 26. August 1800 in Coburg) war ein Sohn des Herzogs Franz Josias von Sachsen-Coburg-Saalfeld und dessen Frau Anna Sophia von Schwarzburg-Rudolstadt und somit der Bruder von Prinz Friedrich Josias.

Ernst Friedrich folgte seinem Vater 1764 als Herzog von Sachsen-Coburg-Saalfeld und verlegte die Residenz endgültig nach Coburg. Wegen der hohen Verschuldung des Landes wurde von Kaiser Joseph II. 1773 eine Debitkommission zur Zwangsschuldenverwaltung eingesetzt, die über dreißig Jahre arbeitete.

Ernst Friedrich war seit 1749 verheiratet mit Sophie Antonia (1724 - 1802), Tochter des Herzogs Ferdinand Albrecht II. von Braunschweig, mit der er folgende Kinder hatte:

  • Franz Friedrich Anton (1750 - 1806)
  • Caroline Ulrike Amalie (1753 - 1829)
  • Ludwig Karl Friedrich (1755 - 1806).


Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel