Museumsbesuch mit Kindern

Krabbelecke Henri (liegend) und Tobias haben die neuen Spielsachen schon ausprobiert.

Krabbelecke für kleine Besucher

Kleine Besucher herzlich willkommen!

Roba und Zapf Creation spendieren Krabbelecke im Coburger Puppenmuseum

 

Dank zweier Sponsoren kommen nun auch die allerkleinsten Besucher im Puppenmuseum auf ihre Kosten: Die Firmen Roba und Zapf Creation sorgen mit einer Auswahl ihrer Produkte für Spiel- und Krabbelspaß im Raum für Museumspädagogik. Auch die Infrastruktur wurde von Roba spendiert: Zwei Wickeltische (im Damen- sowie im Herren-WC) sowie zwei Hochsitze für das Restaurant Kroatia Grill und das Café „Hallo Dolly“ stehen nun zur Verfügung. Das Stillkissen des Bündnisses „Coburg – die Familienstadt“ rundet das Angebot ab. Auch eine Babytrage kann für den Museumsbesuch leihweise genutzt werden und für den großen Hunger steht ein Babykostwärmer zur Verfügung.

 

Das Coburger Puppenmuseum versteht die neue Krabbelecke vor allem als Service für Familien mit mehreren Kindern. Kinder ab 3 Jahren finden dann in der Dauerausstellung zahlreiche Spielmöglichkeiten: Mehrere Puppenhäuser, ein Kaufladen, Baukästen, ein Murmelspiel, Möglichkeiten zum Verkleiden und Malen sowie ein Handpuppentheater lassen sie die Ausstellung spielerisch erleben. In den Vitrinen und versteckt hinter kleinen Türchen können kleine Entdecker das Spielzeug vergangener Generationen erkunden.


Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel

 
 
 
 
 
Standby License
Standby License