zurück zur letzten Seite

Führerschein – Erweiterung

Übersicht


Beabsichtigen Sie eine neue Fahrerlaubnisklasse zu erwerben?

In der Regel wenden Sie sich zunächst an eine Fahrschule Ihrer Wahl und erhalten dort Informationen und Antragsunterlagen.  Diese Unterlagen werden meist für Sie durch die Fahrschulen bei der Führerscheinbehörde eingereicht. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 3-4 Wochen.

Prüfung und Aushändigung des Führerscheines

Der zuständige TÜV erhält nach Prüfung der Antragsvoraussetzungen den Auftrag, die erforderliche Prüfung durchzuführen. Prüftermine sind mit der Fahrschule zu vereinbaren.

In der Regel wird der Führerschein nach bestandener Prüfung direkt an Sie ausgehändigt, sofern Sie das Mindestalter für die Klasse erreicht haben. Ist dies noch nicht der Fall, wird der Führerschein von der Prüfstelle an die Fahrerlaubnisbehörde zurückgesandt und nach Erreichen des Mindestalters an Sie ausgehändigt. 



Benötigte Unterlagen

  • Antrag
  • Personalausweis/Pass
  • ein biometrisches Lichtbild
  • aktueller Führerschein
  • Name und Anschrift der ausbildenden Fahrschule 
  • eventuell Anschrift der zuständigen Prüfstelle

Je nach Erweiterung der Klasse benötigen Sie zusätzliche Unterlagen:

Für die Klassen A, M (Motorrad), B (PKW), L sowie T (Traktoren):

  • Sehtestbescheinigung

Für die Klassen C, C1 (LKW über 3,5t) einschließlich Anhänger:

  • Nachweis über Ausbildung in Erster Hilfe
  • augenfachärztliches Gutachten
  • ärztliches Gutachten (z.B. Hausarzt)

Für die Klassen D, D1 (Bus) einschließlich Anhänger: Zusätzlich zu den Unterlagen für die Klassen C, C1

  • Leistungspsychologisches Gutachten (Leistungstest), diese beinhaltet eine Überprüfung von Reaktionsfähigkeit, Orientierungsleistung, Konzentrationsfähigkeit, etc.
  • Führungszeugnis, dieses können Sie im Bürgerbüro oder im Einwohnermeldeamt der Stadt Coburg beantragen.

Kosten

42,60 Euro

Rechtliche Grundlagen

§ 21 Fahrerlaubnisverordnung (FeV)

Links

 
 
 
 
Hauptanschrift