zurück zur letzten Seite

Führerschein – Berufskraftfahrerqualifikation

Übersicht


Der Gesetzgeber fordert seit dem 10.09.2008 durch das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrssicherheit den Nachweis einer besonderen Qualifikation und Weiterbildung.
Kraftfahrer im gewerblichen Güterverkehr (Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE)  sowie gewerblichen Personenverkehr (Fahrerlaubnisklasse D1, D1E, D, DE)  sind hiervon betroffen.

Ausgenommen von dieser Regelung sind zum Beispiel:

  • Beförderung von Fahrten zu privaten Zwecken (Umzug)
  • Material- oder Ausrüstungsgegenstände, die zur Ausübung des Berufes benötigt werden (z. B. Monteure)
  • Fahrzeuge von Bundeswehr, Polizei, Rettungsdiensten u.ä.
  • Fahrten zur technischen Entwicklung, Wartung oder Reparatur  

Für weitere Fragen wenden Sie sich an die IHK in Coburg.

 

 

 



Was noch?

Ziel dieser Vorschrift ist es, eine Verbesserung der Verkehrssicherheit herzustellen.
 
 
 
 
Hauptanschrift