zurück zur letzten Seite

Führerschein – Begleitetes Fahren ab 17

Übersicht

Zweckverband Zulassungsstelle - Führerscheinstelle - Führerschein – Begleitetes Fahren ab 17


Der Führerschein „begleitetes Fahren ab 17“ ist eine Fahrberechtigung, die es einem 17-jährigen Jugendlichen ermöglicht bis zum 18. Geburtstag gemeinsam mit einer Begleitperson zu fahren.

Dies ist aber mit Auflagen und Bedingungen verbunden.
Die begleitende Person

  • muss das 30. Lebensjahr vollendet haben,
  • mindestens fünf Jahre ununterbrochen im Besitz einer gültigen EU- Fahrerlaubnis der Klasse B sein,
  • nicht mit mehr als einen Punkt im Verkehrszentralregister belastet sein,
  • darf den/die Inhaber/in einer Prüfbescheinigung nicht begleiten, wenn sie Alkohol oder andere berauschenden Mittel konsumiert hat.

Ist die Fahrprüfung bestanden erhält der/die Jugendliche eine Prüfbescheinigung. Diese ist jedoch nur in Deutschland und Österreich gültig.
Der EU-Kartenführerschein kann nach Erreichen des 18. Lebensjahres bei der Führerscheinbehörde oder auf Wunsch im Bürgerbüro der Stadt Coburg abgeholt werden.

 



Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis/Pass
  • Sehtest
  • ein biometrisches Passfoto
  • Bescheinigung über die Teilnahme am Kurs „Sofortmaßnahmen am Unfallort“
  • Kopie vom Führerschein und Ausweis der Begleitperson
  • Antragsvordruck "begleitetes Fahren ab 17"
  • Anlage Einverständniserklärung Erziehungsberechtigte und Begleiter
  • Unterschriftsaufkleber (bei der Fahrschule erhältlich)

Kosten

52,10 Euro; zusätzlich 11,00 Euro pro Begleitperson

Voraussetzungen

Die Begleitperson

  • muss das 30. Lebensjahr vollendet haben,
  • muss mindestens seit fünf Jahren ununterbrochen eine gültige EU-Fahrerlaubnis der Klasse B besitzen. Diese muss während des begleitenden Fahrens mitgeführt werden,
  • darf nicht mehr als 3 Punkte im Verkehrszentralregister eingetragen haben.

Die Begleitperson darf den Fahranfänger nicht begleiten, unter Einwirkung von 

  • 0,25 mg/l oder noch mehr Atemalkohol, 
  • 0,5 Promille oder mehr Blutalkohol, 
  • berauschenden Mitteln nach Anlage 24a StVG.

Was noch?

Der EU-Kartenführerschein kann erst nach Vollendung des 18. Lebensjahres ausgehändigt werden. Eine gesonderte Antragstellung ist nicht erforderlich. 

Zeitpunkt/Fristen

Frühestens 4 Monate vor Erreichen des Mindestalters ist der Antrag auf begleitetes Fahren bei uns zu stellen.

Die Ausbildung bei der Fahrschule kann frühestens mit 16,5 Jahren erfolgen.

Links

 
 
 
 
Hauptanschrift