zurück zur letzten Seite

Führerschein – Umtausch in den Führerschein im Kartenformat

Übersicht

Zweckverband Zulassungsstelle - Führerscheinstelle - Führerschein – Umtausch in den Führerschein im Kartenformat


Besteht eine Umtauschpflicht?

Die bisherigen grauen oder rosafarbenen Führerscheine sind weiterhin im In- und Ausland gültig. Eine Umtauschpflicht besteht momentan nicht. Erfahrungswerte haben jedoch gezeigt, dass einige EU-Länder (z. B. Österreich, Italien) in Verkehrskontrollen beim Vorzeigen alter Führerscheine Verwarnungsgelder verhängt haben. Die Bearbeitungsdauer zur Ausstellung eines neuen Kartenführerscheines beträgt 2-3 Wochen.

Ist der „neue“ Führerschein auch im Ausland gültig?

Ja, er wird in alle EU-Ländern anerkannt. Außerhalb Europas ist unter Umständen zusätzlich ein internationaler Führerschein erforderlich.

Antragstellung?

Die Antragstellung kann nur durch eine persönliche Vorsprache erfolgen. Die Abholung des Kartenführerscheines ist durch einen Bevollmächtigten möglich.



Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis/Pass
  • Führerschein
  • ein biometrisches Lichtbild

Kosten

24,00 Euro 

Rechtliche Grundlagen

§ 25 Fahrerlaubnisverordnung (FeV)

Was noch?

Zusätzliche Regelungen für Lastkraftwagenfahrer

Umtauschverpflichtung besteht für Führerscheininhaber, die im Rahmen des Führerscheines der Klasse 2 Lastkraftwagen führen und das 50. Lebensjahr vollendet haben. Die Führerscheinklasse 2 erlischt mit dem 50. Lebensjahr und muss in den neuen Führerschein umgetauscht werden.Dazu müssen sie noch folgende Bescheinigungen zusätzlich zu den benötigten Unterlagen abgeben:

  • Sehtestbescheinigung, eine Sehtestbescheinigung ist für 2 Jahre gültig
  • Ärztliche Eignungsbescheinigung, diese darf nicht Älter als 1 Jahr sein

Zeitpunkt/Fristen

Bei einem freiwilligen Umtausch müssen Sie mit ca. 2 – 3 Wochen Bearbeitungsdauer rechnen.

Downloads

Links

 
 
 
 
Hauptanschrift