Coburger Glasgassen

Die Coburger Glasgassen

Im Frühling 2013 haben sich 4 " Glasleute" mit jeweils eigener künstlerischer Handschrift, eigenem Stil der Gestaltung und langjähriger Berufserfahrung lose zusammengeschlossen.

Die Faszination für den Werkstoff Glas und die Neugier neue Techniken auszuprobieren verbindet die 4 Glasspezialisten. Sie dürfen ihnen gerne einmal bei der Arbeit über die Schulter schauen. Denn nur wer weiß, wieviel Kreativität und arbeitsintensives Know How im einzelnen Objekt steckt, kann es wertschätzen.

Die Mitglieder der Coburger Glasgassen:

Gila Dressel ist mit ihrem Atelier Vero Vetro in der Neugasse 5 vertreten. Sie verarbeitet Glas in der Tiffanytechnik und setzt dabei ganz neue Farbakzente in unterschiedlichste Glasobjekte wie Tür- und Fensterscheiben, Windlichter oder Schmuckstücke.

Eva Leischner ist Glasmalerin und führt traditionelle Glasmalerei in ihrem Atelier für Glasgestaltung in der Neugasse 5 durch. Ihre Glasmalereien sind handgefertigte Unikate: zum Beispiel Wappenscheiben aller Art, Kabinettscheiben aber auch Restaurierungen.

Kerstin Hohe ist Glasermeisterin und Chefin der Glaserei Wittmann in Rödental. Sie arbeitet vor allem mit der Fusingtechnik, einer besonderen Form der Glasverschmelzung. Ihre Werke bietet Sie bei „Wir von Hier“ in der Kirchgasse 7 an.

Gunther Böhme ist Spezialist in Sachen Bleiverglasung, Standstrahltechnik oder Glasfusing. Seine Kunstglaserei befindet sich in der Neugasse 1, wo er für jeden Wunsch einen individuellen Entwurf anbietet.

In den Coburger Glasgassen lässt sich Glas in seiner ganzen Vielfalt erleben. Alle Beteiligten geben auf Wunsch Einblick in  alte und neue Kunst- und Handwerkstechniken. Von moderner Kunst bis hin zu exquisit ausgeführter Handwerkstradition finden Sie im und um den Kirchhof alles. Coburg hat in Sachen Glas einiges zu bieten- diese vier Glasspezialisten sind ein wesentlicher Teil davon.

 

Glasgassen

Galeriebeschreibungstext kommt hier rein

14 Bilder in dieser Galerie
 
 
 

Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel