Rückblick Brunnenmarkt & Automeile

3 Brunnenmarkt 2012

Brunnenmarkt mit Automeile

 Am Sonntag, 25. März 2012 wird mit dem Brunnenmarkt in Coburg der Frühling begrüßt. Der erste verkaufsoffene Sonntag lockt mit zahlreichen Aktionen in die Vestestadt. Zwölf Brunnen werden in der ganzen Stadt fröhlich bunt geschmückt und laden zum Bummeln entlang der Brunnenstraße ein. Der verkaufsoffene Sonntag gibt vielen Menschen die Möglichkeit, sich ausgiebig über die neuesten Trends in Sachen Mode, Schuhe, Einrichten und vielem mehr zu informieren und in schönster Open-Air-Atmosphäre zu shoppen.

Viele Familien nutzen am 25. März den verkaufsoffenen Sonntag um zu bummeln, zu genießen und einzukaufen. Schließlich steht schon bald Ostern vor der Tür und die ersten Sonnenstrahlen machen Lust auf leichte Bekleidung. Auch für einen Capuccino in einem der Straßencafés bleibt Zeit, denn die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Viele Einzelhändler begrüßen ihre Kunden mit besonderen Aktionen oder umsorgen sie mit kleinen Erfrischungen. Bei Matratzen Dehler im Steinweg können Kunden zum Beispiel in den Genuss einer kostenlosen Nackenmassage kommen oder sich im Kaufhof in der Mohrenstraße von lebendigen Blumen-Beeten in Frühlingsstimmung bringen lassen.

Plätze und Gassen locken mit Musik und Attraktionen
Am Markt präsentiert sich die Gartenbaugruppe rund um den Albert mit Blumen, Gestecken, Kräutern und Kränzen. Die österlichen Marktstände bieten Bastelartikel, Handarbeiten und Frühlingsdekorationen. Die Kleinen können mit dem Kinderkarussell ihre Runden drehen. Bene und Noa, beides junge Coburger Musiker, spielen eigene Songs sowie Pop- und R&B-Klassiker und untermalen damit den sonntäglichen Einkaufsbummel am Markt mit musikalischen Klängen. In der Spit stellt das Coburger Landestheater den neuen Spielplan vor, der Ladies’  Circle 38 Coburg verkauft Süße Schmankerln für einen wohltätigen Zweck. Wie familienfreundlich Coburg ist und wo es welche Angebote für Familien gibt, das erfährt man am Stand des Bündnisses „Coburg die Familienstadt“.  

Auch der Albertsplatz ist in diesem Jahr erstmals nach der Sanierung wieder voll in den verkaufsoffenen Sonntag integriert. Das neu eröffnete Café lädt zum Verweilen ein, während die Gruppe Rossini italienisches Flair auf den Platz zaubert und auch dort Autos bestaunt werden können. 

Blinkendes Chrom – Automeile in der Innenstadt
In der gesamten Innenstadt postieren sich 17 Coburger  Autohäuser mit über 100 teils brandneuen Modellen. Am laufenden Meter wetteifern Sie mit glänzenden Karossen und kühnem Design um die Aufmerksamkeit der Flaneure. „Anschauen, hineinsetzen, sich über technische Neuerungen beraten lassen ist am Sonntag, den 25. März Programm“, lädt Annette Kolb alle neugierigen Autofans ein. Unter die Autos mischen sich außerdem auch Fahrräder  - mit oder ohne intelligente Motor-Unterstützung. 

Interessante Tipps und Themen rund um das Automobil erhält man darüber hinaus bei TÜV Süd, der am Markt seinen Infostand einrichtet. Rasant geht es zu, wenn am Markt das CAT-Racing Team der Hochschule Coburg seinen Rennwagen vorstellt und Besucher einmal selbst Platz nehmen dürfen. Wie man mobil bleiben kann und gleichzeitig das Klima schonen kann, darüber informieren die Stabsstellen Umwelt und Nahverkehr in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern.

Rundgang an der Brunnenstraße
Im Vorfeld kreieren und basteln Schulen und Coburger Jugend-Einrichtungen für wahrlich außergewöhnliche und mehr oder weniger österlich geschmückte Brunnen. Es gilt, die Brunnen fantasie- und liebevoll zu schmücken und sie aus dem Winterschlaf zu holen. Brunnenpaten aus dem Handel, viele Gärtnereien sowie zahlreiche Helfer unterstützen diese Tradition, die immer wieder begeistert und die Innenstadt drei Wochen lang frühlingshaft schmückt. Gleich zu Beginn werden die Brunnen von einer Brunnenjury prämiert und die jungen Künstler ausgezeichnet. In diesem Jahr dürfen auch alle Besucher der Brunnenstraße abstimmen und ihren Lieblingsbrunnen benennen. Um 11.30 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Norbert Kastner unter Mitwirkung der Coburger Stadtkapelle die Brunnenstraße.

Zentrumnahes Parken
Um besonders den auswärtigen Besuchern das Parken am verkaufsoffenen Sonntag zu erleichtern, weist das Citymanagement auf die vier Parkhäuser Mauer, Post, Zinkenwehr und das HUK Parkhaus hin. Außerdem gelangt man vom Angerparkplatz mit über 500 ausgewiesenen Parkplätzen bequem und in wenigen Gehminuten die Innenstadt.

Das ganze Programm für den verkaufsoffenen Sonntag und die ganze Brunnenstraße!

Die Brunnen aus dem Jahr 2016


20 Bilder in dieser Galerie
 
 
 

Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel

 
 
 
 
 

Ansprechpartner/in

Herr Jörg Hormann

Citymanager der Stadt Coburg

Joerg.Hormann@tourist.coburg.de

Telefon: 09561 / 89-2338
Fax: 09561 / 89-8037