„Mit der Bayerischen Ehrenamtskarte zum Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten – Barbara Schad aus Coburg ist dabei

Bürgerschaftliches Engagement in Bayern

Ehrenamtsstaatssekretär Hintersberger: „Mit der Bayerischen Ehrenamtskarte zum Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten – Barbara Schad aus Coburg ist dabei

Fünf Inhaber einer Bayerischen Ehrenamtskarte werden beim traditionellen Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten teilnehmen. Sie haben bei der Nikolausverlosung des Bayerischen Sozialministeriums gewonnen. Mit dabei ist auch Barbara Schad aus Coburg. Sie engagiert sich im Bereich Integration und übernimmt zudem Patenschaften für Schüler.

„Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, leisten einen unschätzbaren Beitrag für unsere Gesellschaft. Sie bringen Menschlichkeit und Wärme in den Alltag. Dieses Engagement ist nicht mit Gold aufzuwiegen. Zum Dank für den vielseitigen und unermüdlichen Einsatz, bieten wir ihnen einen Gewinn, den es mit Geld so nicht zu kaufen gibt“, so Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger zum Abschluss der Nikolausverlosung 2017 und weiter: „Die fünf Gewinner der Nikolausverlosung stehen stellvertretend für die vielen Ehrenamtlichen in Bayern, die sich tagtäglich für unser Gemeinwohl einsetzen. Ihnen allen sage ich ein ‚Herzliches Vergelt’s Gott‘.“

Unter mehreren tausend Teilnehmern wurden fünf Inhaber einer Bayerischen Ehrenamtskarte ausgelost und können nun am 12. Januar 2018 am Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten in der Residenz in München teilnehmen. Der Gewinn beinhaltet die Einladung zum Neujahrsempfang sowie eine Übernachtung in München mit Begleitperson.

Weitere Informationen zur Bayerischen Ehrenamtskarte in der Stadt Coburg erhalten Sie im Sozialen Beratungszentrum der Stadt Coburg, Büro Senioren & Ehrenamt, Oberer Bürglaß 1, 96450 Coburg, Tel. 09561/89-2575 per Email: Antje.Hennig@coburg.de oder unter www.coburg.de/ehrenamtskarte .


Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel