Neues aus der KulturTafel Coburg

Neues aus der KulturTafel Coburg

Seit nun mehr 5 Jahren gibt es bereits die KulturTafel Coburg, die Menschen mit niedrigen Einkünften die Teilnahme am Coburger Kulturleben ermöglicht. Das Prinzip der KulturTafel ist mit dem der Lebensmittel-Tafel vergleichbar. Nur werden keine Lebensmittel verteilt, sondern Gutscheine für kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen. Dass auch Kultur einen sehr hohen Stellenwert hat, zeigen sowohl die steigende Nachfrage als auch der kontinuierlich wachsende Kundenkreis.

So wurden alleine in diesem Jahr 837 Gutscheine in Anspruch genommen. Im Angebot waren Konzerte, Lesungen, Theatervorstellungen und Museumseintritte. Wir freuen uns, dass so viele Einrichtungen Eintrittskarten für die Coburger KulturTafel zur Verfügung stellen. Ohne deren Unterstützung gäbe es die Coburger KulturTafel nicht.                                 

Das Jahr 2017 hielt für die KulturTafel Coburg auch einige Änderung bereit: Es gab personelle Neuerungen, da sowohl die langjährige Kulturabteilungsleiterin, als auch ehrenamtliche Helferinnen, die die KulturTafel ins Leben gerufen haben, aus dem Amt ausgeschieden sind.

Ihnen folgte eine motivierte Gruppe aus Stadt- und Landkreismitarbeitern, Mitarbeitern der Diakonie und ehrenamtlichen Helfern.

Sie alle arbeiten mit Herzblut und sind darauf bedacht, möglichst viele und schöne Kulturmomente zu vermitteln.

Des Weiteren wurde beschlossen ab 2017 die Teilnahmebedingungen zu erweitern. Bisher war der Besitz des Coburg Passes Grundvoraussetzung für die Teilnahme an der KulturTafel. Seit Juni 2017 können nun alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt und des Landkreises Coburg an der KulturTafel teilnehmen, deren Einkommen unterhalb der Pfändungsfreigrenze liegt. Dadurch können beispielsweise auch Studierende von der KulturTafel profitieren.

Aus dieser Änderung heraus wurde der KulturTafel-Ausweis geboren. Jedem Teilnehmer wird nun nach und nach ein solcher Ausweis ausgestellt. Dieser ist ein Jahr gültig, und berechtig die Person an den angebotenen Veranstaltungen teilzunehmen. 

Der Ausweis ist selbstverständlich kostenlos und kann in allen Anlaufstellen der KulturTafel, sprich in der Coburger Tafel, dem Stadtbüro der Diakonie, im Stadtteilbüro in Wüstenahorn und der Kulturabteilung der Stadt Coburg ausgestellt werden. 

Aber nicht nur inhaltlich gab es in diesem Jahr Neuerungen: Neben einem neuen Logo bietet die KulturTafel nun auch einen neuen Internetauftritt, um das Angebot sowie Informationen für Unterstützer noch weiter verbreiten zu können. Sie finden die KulturTafel jetzt auf Facebook und unter www.kulturtafel-coburg.de.

Das Team der KulturTafel Coburg bedankt sich herzlich bei allen Unterstützern, die das breit gefächerte Angebot ermöglichten. Außerdem freut sich das Team auch immer über freiwillige Helfer und Unterstützung. Wenn Sie also Interesse haben, melden Sie sich gern unter der Nummer 09561/ 89 20 34 oder schreiben Sie an kulturtafel@coburg.de.


Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel