Vergangene Veranstaltungen

50 Jahre Stadtbücherei - 30 Jahre Puppenmuseum Thomas Straus Foto: Stadtbücherei Coburg

50 Jahre Stadtbücherei - 30 Jahre Puppenmuseum

 Jubiläum : 50 Jahre Stadtbücherei in der Herrngasse

 

Mittwoch, 5. Juli - 15.30 Uhr

„Lieselotte macht Urlaub“  Puppentheater mit dem Artisjok Theater

 

Donnerstag, 6. Juli - 19.00 Uhr

Festveranstaltung für geladene Gäste:

 Mit einem Festakt feierte die Stadtbücherei Coburg am 6. Juli 2017 ihr „Fünfzigstes“ - 50 Jahre im Gebäude in der Herrngasse 17. Brigitte Maisch, Leiterin, betonte ebenso wie Norbert Tessmer, Coburger Oberbürgermeister, die Bedeutung der Lesekompetenz als einer unverzichtbaren Schlüsselqualifikation. Maisch beklagte zudem, dass öffentliche Bibliotheken immer weniger Beachtung in der öffentlichen Wahrnehmung, auch der Medien, finden, da die allermeisten Arbeiten nun mal nicht den Kriterien einer „Event-Kultur“ entsprechen können und führte weiter aus.„Wir müssen verstärkter als früher Kinder an Bücher heranführen, Erwachsene entsprechend ihren Interessen beraten, auf andere Einrichtungen verweisen, Hilfe zur Selbsthilfe geben, zu lebenslangem Lernen anregen, Kundinnen und Kunden durch interessante Veranstaltungen auf unser Angebot neugierig machen, unsere Angebote auf verschiedenen Kanälen bewerben und helfen, sich auch einmal mit Dingen zu beschäftigen, ohne deren Nützlichkeit zu bewerten. Das können uns Maschinen nicht abnehmen. Bibliotheken gehören zwar zu den freiwilligen Aufgaben einer Kommune. Könnten diese aber tatsächlich auf ihre Stadtbücherei verzichten?“

Oberbürgermeister Tessmer pflichtete bei: „Die Stadtbücherei ist eine wichtige kommunalpolitische Einrichtung.“

Langjährige Kunden berichteten von ihren vielfältigen Erfahrungen und betonten unter anderem die Funktion der Stadtbücherei als Teil einer „Sharing Economy“. Thomas Straus, Schauspieler am Landestheater Coburg, stellte in der Rolle des Apple-Gründers Steve Jobs - „One more thing!“ - eine bahnbrechende Erfindung vor: Umweltschonend, energiesparend, die auch ohne Online-Verbindung funktioniert: das BUCH. Unter verstehendem Lachen der Gäste erläuterte Straus die vielen Vorteile dieser neuesten „Welle in der Bildung und Unterhaltung“. Wir hatten diese Szene einem spanischen Youtube-Film entnommen. Der Festakt wurde musikalisch begleitet von der „AG Band“ der Friedrich-Rückert-Mittelschule.

 

Gemeinsam mit dem Puppenmuseum, das vor 30 Jahren gegründet wurde, wurde einige Tage später das Jubiläum mit den jungen und weniger jungen Kundinnen und Kunden der Stadtbücherei gefeiert. Nach dem „Tortenanstich“ durch den Oberbürgermeister gab es eine „ gelungene Geburtstagssause“ - so titelte die Neue Presse - mit Bücherflohmarkt, Rittergeschichten für mutige Burgfräulein und furchtlose Drachenbezwinger und einem Bilderbuchkino mit dem Titel „Pippilothek???: Eine Bibliothek wirkt Wunder“. Harald Demetz unterhielt mit seiner virtuosen Gitarre die Gäste bei Kaffee, Kuchen und vielen Gesprächen. Ein Höhepunkt war das „Pferderennen“ an einem historischen Spieltisch: Mit diesem Spiel haben sich die amerikanischen Soldaten nach dem 2. Weltkrieg auf dem Coburger Marktplatz die Zeit vertrieben.

Am 8. Juli feierten wir gemeinsam mit dem Coburger Puppenmuseum (30 Jahre) ein großes Geburtstagsfest.

Das komplette Programm des Jubiläums finden Sie in unserem Flyer .

 

Mit freundlicher Üntersützung:

Bildergebnis für logo sparkasse coburg lichtenfels

 


Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel

 
 
 
 
 
Standby License
Standby License