Startseite / OB-Aktuell / Ehrenbürgerwürde

Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Otto Waldrich

Im Alter von 27 Jahren übernahm Otto Waldrich im Jahr 1950 die Leitung der im Jahr 1920 gegründeten Werkzeug Maschinenfabrik Adolf Waldrich. Unter hohem persönlichem Einsatz führte er die Firma mit Sachverstand und Verantwortungsbewusstsein für seine Mitarbeiter zu einem Unternehmen von Weltruf. Waldrich prägte die regionale Wirtschaftsstruktur und trug maßgeblich zur Wirtschaftskraft der Coburger Region bei. Für seine Mitarbeiter förderte er den Bau von Werkswohnungen, führte eine eigene Betriebskrankenkasse und eine betriebliche Altersvorsorge ein. Aus Altersgründen verkaufte Otto Waldrich 1986 das traditionsreiche Familienunternehmen und schied 1990 aus der Geschäftsführung aus.

Von 1960 bis 1990 wirkte Otto Waldrich ehrenamtlich als Mitglied der CSU-Fraktion im Coburger Stadtrat und brachte seinen unternehmerischen Sachverstand und seine Erfahrungen in die Kommunalpolitik ein. Dafür wurde er mit dem Goldenen Ehrenring der Stadt Coburg und der Stadtmedaille in Silber ausgezeichnet.

Otto Waldrich war 17 Jahre lang im Vorstand und zählt zu den großen Förderern der Coburger Landesstiftung, wo er sich insbesondere um den Neubau des Naturkundemuseums und um die Erhaltung der Kulturgüter verdient gemacht hat. Herr Waldrich war zudem Initiator und Förderer des Coburger Glaspreises, der seit 1977 in Coburg ausgerichtet wird. In der Folge errichtete eine von Otto Waldrich gegründete und von ihm finanziell
wesentlich ausgestattete Stiftung im Schlosspark Rosenau einen Neubau für die stark gewachsene moderne Glassammlung. Der Neubau des Europäischen Museums für Modernes Glas mit einer Ausstellungsfläche von 1.260 qm konnte im Herbst 2008 feierlich eröffnet werden. 2013 wurde das Museum an den Freistaat Bayern übergeben.

Seine gemeinnützige Einsatzfreude setzt Otto Waldrich bis heute fort. Im April 2015 stellte er für die Sanierung des Außengeländes der Heiligkreuzschule sowie für die Restaurierung des Epitaphs in der Morizkirche  jeweils hohe Geldbeträge zur Verfügung.

Otto Waldrich hat sich während seines gesamten Lebens sowohl im unternehmerischen als auch im sozialen und kulturellen Bereich überdurchschnittlich eingesetzt: als erfolgreicher Unternehmer, als Förderer sozialer Einrichtungen, als engagierter Kommunalpolitiker sowie als Kultur- und Kunstmäzen.

Auf Grund seiner besonderen Verdienste um die Stadt wurde Otto Waldrich in einem Festakt am 23. Juli 2015 im Rathaussaal durch Oberbürgermeister Tessmer die Ehrenbürgerwürde der Stadt Coburg verliehen. Die vollständige Laudatio von Oberbürgermeister Tessmer können Sie hier abrufen.
  

Festakt zur Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Otto Waldrich am Donnerstag, den 23. Juli 2015 im Rathaussaal

3 Bilder in dieser Galerie
 
 
 

Diese Seite weiter empfehlen

Zurück zum Artikel