zurück zur letzten Seite

Hilfe zur Pflege

Übersicht

Hilfe zur Pflege


Für notwendige Leistungen der Hilfe zur Pflege, die mit den vorrangigen Mitteln aus der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht ausreichend abgedeckt werden können, besteht die Möglichkeit, Hilfe zur Pflege beim Sozialhilfeträger zu beantragen.

Die Hilfe ist einkommens- und vermögensabhängig.

Die Leistungen der Pflegeversicherung sind vorrangig in Anspruch zu nehmen.

Das Sozialamt der Stadt Coburg ist derzeit nur für die Hilfe zur Pflege außerhalb von Heimen zuständig, die Übernahme von ungedeckten Heimkosten bitten wir direkt beim Bezirk Oberfranken als überörtlichen Träger zu beantragen.

Eine Kostenübernahme ist erst ab Bekanntwerden des Bedarfs beim Sozialhilfeträger möglich.



Benötigte Unterlagen

  • Ausgefüllter Antrag (erhalten Sie beim Sozialamt der Stadt Coburg
  • Personalausweis
  • ggf. Schwerbehindertenausweis und Bescheid des Versorgungsamtes
  • ggf. Betreuerausweis
  • Pflegegutachten des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MdK) bzw. ärztliches Attest über vorliegende Pflegebedürftigkeit
  • Einstufungsbescheid der Pflegekasse
  • Nachweis über den ungedeckten Pflegebedarf (z. B. Kostenvoranschlag eines ambulanten Pflegedienstes)
  • Nachweis über Einkommen und Vermögen
  • Mietvertrag mit aktueller Miete (Kaltmiete mit Nebenkosten ohne Heizung)
 
 
 
Hauptanschrift

Sozialamt

Am Viktoriabrunnen 4
96450 Coburg
Telefon: 09561 / 89 1555
Fax: 09561 / 89 1579
sozialamt@coburg.de
http://www.coburg.de/sozialamt

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
8.30 bis 15.30 Uhr

Mittwoch und Freitag
8.30 bis 12.00 Uhr


 
 
 

Ansprechpartner/in

Frau Heidi Fenzl

Hilfe zur Pflege, Eingliederungshilfen für Erwachsene, Behindertenfahrdienst, Bestattungskosten

Heidi.Fenzl@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-2506
Fax: 09561 / 89-1579