zurück zur letzten Seite

Abmeldung (bei Wegzug ins Ausland)

Übersicht

Abmeldung


Die Pflicht zur Abmeldung bei der zuständigen Meldebehörde besteht bei

  • einem Wegzug in das Ausland.

Die Aufgabe einer Nebenwohnung ist ab 01.05.2016 immer beim Hauptwohnsitz vorzunehmen.

Bei einem Umzug innerhalb Deutschlands erfolgt keine Abmeldung, sondern nur die Anmeldung bei der neuen Meldebehörde.

Den Abmeldeschein müssen Sie unterschrieben innerhalb von zwei Wochen der für die aufgegebene Wohnung zuständigen Meldebehörde zuschicken. Dies können Sie persönlich oder auf dem Postweg erledigen.

Wenn Sie eine von mehreren Wohnungen aufgeben, müssen Sie die aufgegebene Wohnung abmelden. Dies können Sie auch bei einer für Ihre weiteren Wohnungen zuständigen Meldebehörde erledigen.

Ehegatten, Eltern und Kinder mit denselben bisherigen und künftigen Wohnungen können einen Abmeldeschein verwenden; es genügt wenn einer der Meldepflichtigen den Meldeschein unterschreibt.

Eine Abmeldung von Amts wegen ist möglich und erfolgt dann, wenn Sie Ihrer Pflicht zur Abmeldung nicht nachgekommen sind.

Wenn Sie nur eine Wohnung haben, die Sie aufgeben, und eine andere beziehen, genügt es, wenn Sie sich am neuen Wohnort anmelden.



Rechtliche Grundlagen

§ 17 Abs. 2 BMG

Voraussetzungen

Tatsächliches Ausziehen aus der Wohnung (Wohnung wird endgültig, mit dem Willen, sie zukünftig nicht mehr für die Verrichtungen des täglichen Lebens zu benutzen, verlassen).

Zeitpunkt/Fristen

Frühestens eine Woche vor dem Auszug, innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug.

Formulare & Online-Dienste

 
 
 
Hauptanschrift

Bürgerbüro

Markt 1
96450 Coburg
Telefon: 09561/ 89-1111
Fax: 09561/ 89-2111
buergerbuero@coburg.de
http://www.coburg.de/buergerbuero

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag
8.30 bis 15.30 Uhr

Donnerstag
8.30 bis 18.00 Uhr

Samstag
9.00 bis 12.00 Uhr