audit berufundfamilie

Oberbürgermeister Norbert Tessmer:

Familienfreundlichkeit nimmt für uns als Arbeitgeber eine zentrale Rolle ein. Für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Arbeitgebers und bei der Entscheidung, ob man den Arbeitsplatz wechselt. Eine familienbewusste Personalpolitik kann im Wettbewerb um Fachkräfte unsere Attraktivität als Arbeitgeber stärken.



Hier kann auch Ihr Zitat stehen. Kurze E-Mail an susanne.mueller@coburg.de


Familienfreundlichkeit bei der Stadtverwaltung Coburg

Das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ ist der Stadt Coburg weiterhin ein wichtiges Anliegen. Die Stadt Coburg hat nun bereits zum dritten Mal das Zertifikat im audit berufundfamilie erhalten. Mit der neuerlichen Prüfung im Konsolidierungsverfahren wurde bestätigt, dass die Stadtverwaltung auf dem richtigen Weg zu noch mehr Familienfreundlichkeit ist.

Wir sind stolz, dass wir am 17. Juni 2014 das Zertifikat der Hertie Stiftung im audit berufundfamilie in Empfang nehmen konnten. Als eines der 85 Unternehmen, die nun bereits drei Mal ausgezeichnet wurden, setzen wir uns schon lange mit den Fragen der Vereinbarkeit Beruf und Familie auseinander – bereits schon zu Zeiten, als es für Andere noch gar kein Thema war. Wir stellen durchaus fest, dass die vielen Schritte, die wir seit 2007 bewegt haben, zu einem gezielten Angehen der Themen und einem Mehr an Familienfreundlichkeit geführt haben, an dem wir uns auch immer messen lassen müssen. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt, unter dem Schatten der demografischen Entwicklung und der Bevölkerungstendenz in Oberfranken, müssen wir alle Anstrengungen in eine strategische und zukunftsorientierte Ausrichtung setzten. Die großen Unternehmen machen es uns vor. Als öffentlicher Dienst können wir zwar mit Faktoren, wie Sicherheit und Vielseitigkeit der Aufgaben, punkten, doch wir müssen nach außen unser Image, gerade auch für engagierte junge Leute schärfen, um gute Beschäftigte in Zukunft anzuwerben.

Um unsere motivierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten, braucht es eine angenehme Unternehmenskultur, die geprägt ist durch Wertschätzung und Achtsamkeit für die sich wandelnden Bedürfnisse der Beschäftigten durch Führungskräfte, Personalstelle und Kollegen und Kolleginnen. Uns muss es gelingen den sich wandelnden Anforderungen, wie alternde Belegschaft oder auch zunehmende Belastungen durch Arbeitsverdichtung mit guten Angeboten für ein Mehr an Gesundheit zu begegnen. Natürlich können wir als Arbeitgeber kein Rundumsorglos Paket bieten. Doch wir sehen unsere Aufgabe darin für die Themen, wie angenehmes Arbeitsumfeld, offener Umgang und mehr Gesundheitsbewusstsein, zu sensibilisieren. Dabei haben insbesondere unsere Führungskräfte eine Vorbildfunktion.

Ich freue mich, dass ich als neuer Oberbürgermeister diesen Weg gestalten kann.

Ihr

Norbert Tessmer
Oberbürgermeister

 

Ziel der Reauditierung ist die Weiterentwicklung einer tragfähigen Balance zwischen den Interessen der Stadtverwaltung und den Mitarbeiterbelangen zur Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber für vorhandene und neue Beschäftigte. Wir sind sensibel für die familiären Belange der Beschäftigten und unterstützen sie in den unterschiedlichen Lebensphasen. Die familienbewusste Kultur soll selbstverständlich gelebt und kommuniziert werden, indem vorhandene Maßnahmen weiterentwickelt, fortgeführt oder optimiert werden, als auch neue Maßnahmen angegangen werden.

Familie ist für die Stadtverwaltung Coburg ein soziales Netzwerk. Dazu gehören neben Kernfamilien auch allein erziehende Mütter und Väter, nichteheliche und gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften, Patchwork- und Pflegefamilien. Der Familienbegriff umfasst alle Formen
des auf Dauer angelegten privaten Zusammenlebens mit Kindern. Familie bedeutet: ein lebenslanger Generationenverbund von Eltern, Kindern, Geschwistern und Großeltern, der sich durch sie Wahrnehmung von Verantwortung füreinander auszeichnet.

Aktuelle Schwerpunktthemen im audit berufundfamilie sind Kommunikation, Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung und Gesundheitsmanagement. 


Flyer audit

audit berufundfamilie Kurzporträt >>

Neuigkeiten vom audit - 07/09 
Neuigkeiten vom audit - 07/10

Newsletter audit 04/11                          
Newsletter audit 06/11                          
Newsletter audit 10/11
Newsletter audit 01/12

Newsletter audit 05/12                                             
Newsletter audit 10/12
Newsletter audit 01/13 
Newsletter audit 05/13
Newsletter audit 09/13
Newsletter audit 02/14
Newsletter audit 06/14

 

Film Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Stadtverwaltung Coburg


 
 
 
 
Hauptanschrift

Gleichstellungsstelle (Stabsstelle)

Frau Susanne Müller
Herrngasse 4
96450 Coburg
Telefon: 09561/ 89-1070
Fax: 09561/ 89-1079
susanne.mueller@coburg.de
http://www.coburg.de/gleichstellung

Stadtplanlink


Öffnungszeiten

Sprechzeiten: Mittwoch, 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr oder nach Vereinbarung


 
 
 

Ansprechpartner/in

Frau Susanne Müller

Gleichstellungsbeauftragte

susanne.mueller@coburg.de

Telefon: 09561 / 89-1070
Fax: 09561 / 89-1079



 
 
 

Interner Bereich audit

Hier gelangen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum internen Bereich.