Familienfreundlichkeit – vom Modethema zum Standortfaktor

Familienfreundlichkeit stellt in einer alternden Gesellschaft einen nicht zu unterschätzenden Wettbewerbsfaktor dar. Das gilt nicht nur für Unternehmen, die um gut ausgebildete Fachkräfte konkurrieren. Das gilt insbesondere auch für Städte und Regionen. Junge Paare und Familien entscheiden sich heute nicht mehr nur aufgrund beruflicher Entwicklungsmöglichkeiten für oder gegen einen Arbeitgeber, sondern legen bei der Auswahl ihres künftigen Wohn- und Arbeitsortes Aspekte wie die Ausstattung mit Kinderbetreuungseinrichtungen und guten Schulen, die Verfügbarkeit bezahlbaren Wohnraums und das Vorhandensein attraktiver Freizeitangebote zugrunde.

Die Region Coburg hat in Sachen Familienfreundlichkeit bereits viel erreicht, - so ist die Stadt Coburg bei der Kinderbetreuung heute führend in Bayern -, und zahlreiche Unternehmen aus Stadt und Landkreis Coburg nehmen Vorbildfunktion als familienfreundliche Arbeitgeber ein. Das ist gut so, wir dürfen uns jedoch keinesfalls auf dem bisher Erreichten ausruhen. Kommunen müssen weiter in familienfreundliche Rahmenbedingungen und Unternehmen in eine familienbewusste Personalpolitik investieren.

Fakt ist: Wir werden dadurch den demografischen Wandel nicht aufhalten und schon gar nicht umkehren, wir können aber mittels familienfreundlicher Rahmenbedingungen unsere Wirtschaftsregion wappnen für die Zukunft und den Wettstreit um die besten Köpfe. Die IHK zu Coburg und das Bündnisbüro "Coburg - Die Familienstadt" haben eine gemeinsame Webseite in Leben gerufen, um Unternehmen für die Chancen zu sensibilisieren, die in einer familienbewussten Personalpolitik liegen. Gerade kleinen und mittleren Betrieben sollen Wege aufgezeigt werden, wie sie durch ein „lebenssituationsfreundliches“ Personalmanagement ihre Attraktivität im Bereich der Mitarbeitergewinnung weiter verbessern können.

Wir sind zuversichtlich, dass Ihnen unsere Website wertvolle Anregungen für die Entwicklung und den Ausbau von Kooperationen zur Verbesserung der Familienfreundlichkeit vor Ort und in Ihrem Unternehmen liefert. Die vielen Praxisbeispiele zeigen anschaulich, dass Unternehmen und Beschäftigte davon gleichermaßen profitieren.

Unser Appell: Nehmen Sie sich des Themas an. Familienfreundlichkeit ist ein Standortfaktor und zu wichtig, um übersehen zu werden!

 

 

   

Norbert Tessmer
Oberbürgermeister der Stadt Coburg

Siegmar Schnabel
Hauptgeschäftsführer der IHK zu Coburg